FC Bayern News

Lewandowski auf CR7-Niveau: Erster Spieler mit 60 Toren in einem Jahr seit 2014

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Robert Lewandowski hat in den vergangenen Monaten zahlreiche Rekorde gebrochen. Der 33-jährige Pole trifft wie am Fließband und könnte nun auch Cristiano Ronaldo und sein Fabeljahr 2014 überflügeln.



Robert Lewandowski ist ein Phänomen. Mit steigendem Alter nimmt auch seine Leistungsfähigkeit weiter zu. Ein Ende seiner (Tor)Serie ist nicht in Sicht. Lewandowski trifft und trifft und jagt einen Rekord nach dem anderen. Nachdem der Pole letztes Jahr den Ur-Altrekord von Gerd Müller nicht nur eingestellt, sondern in buchstäblich letzter Sekunde sogar gebrochen hat, kann er nun den nächsten Meilenstein setzen.

Lewy könnte Ronaldo überflügeln, nicht aber Messi

Das erste Mal seit 2014 steht ein Spieler aus Europas Top-Ligen bei 60 Treffern im laufenden Kalenderjahr. Letztmals gelang dies einem gewissen Cristiano Ronaldo im Jahr 2014. Damals erzielte der Portugiese 61 Treffer. Ein Jahr zuvor erzielte CR7 sagenhafte 69 Treffer.

Auch diese Marke könnte Bayern-Top-Torjäger Lewandowski in den verbliebenen knapp zwei Monaten durchaus noch knacken. Das Jahr 2021 bietet noch genügend Möglichkeiten dazu: In der Bundesliga stehen noch sechs Spiele bis zur Winterpause an. In der Champions League sind es zwei. Lewy bräuchte noch zehn Treffer, um den Ronaldo-Rekord zu überflügeln. Sollte er seine aktuelle Torquote von 1,35 pro Spiel aufrechterhalten, wird ihm dies gelingen.

Während Ronaldo noch in Schlagdistanz ist, wird es für Lionel Messi vermutlich nicht mehr reichen. Der Argentinier erzielte 2012 unglaubliche 91 Tore in einem Jahr.