FC Bayern News

Upamecano entschuldigt sich für das Pokal-Debakel: „So etwas darf nicht nochmal passieren“

Dayot Upamecano
Foto: Getty Images

Auch wenn die Bayern eine passende Reaktion nach dem Pokal-Debakel gegen Borussia Mönchengladbach gezeigt haben, schmerzt die Niederlage nach wie vor. Nun hat sich auch Dayot Upamecano erstmals zu der denkwürdigen Niederlage geäußert und sich bei den FCB-Fans für diesen Unfall entschuldigt.



Upamecano erwischte bei der 0:5-Klatsche vor knapp zwei Wochen einen rabenschwarzen Tag und gehörte zu den schlechtesten Bayern-Spieler auf dem Platz. Folgerichtig wurde dieser Anfang der zweiten Hälfte von Julian Nagelsmann ausgewechselt.

Im Gespräch mit „SPOX“ und „Goal“ zeigte sich der 23-jährige Franzose durchaus selbstkritisch: „Das war schlimm und dafür will ich mich bei den Fans auch entschuldigen. So etwas darf nicht nochmal passieren. Wir haben da versagt und waren einfach nicht im Spiel. Das gilt für mich genauso wie für den Rest der Mannschaft.“

„Haben aus den Fehlern gelernt“

Der Innenverteidiger betonte aber zugleich, dass es wichtig war, dass die Münchner im Anschluss die richtige Reaktion gezeigt haben: „Mein Ansatz ist: Aus den eigenen Fehlern muss man lernen, und das haben wir danach gegen Union Berlin und Benfica auch getan. Das war die richtige Reaktion. Gladbach muss ein Unfall bleiben.“