FC Bayern News

Gerland kritisiert die Nachwuchsförderung beim FC Bayern: „Das ist ein Unding!“

Hermann Gerland
Foto: IMAGO

Die 0:4-Niederlage der deutschen U21-Nationalmannschaft gegen Polen kam für viele Fans, Medien und Experten überraschend. Co-Trainer Hermann Gerland zeigte sich nach dem Spiel sichtlich enttäuscht und sieht ein grundlegendes Problem in der deutschen Nachwuchsförderung. Der 67-jährige kritisierte dabei auch seinen ehemaligen Arbeitgeber FC Bayern.



U21-Europameister Deutschland hat am Freitag einen kräftigen Dämpfer in der EM-Qualifikation hinnehmen müssen. Die 0:4-Pleite gegen Polen war die erste Niederlage seit 14 Monaten. Co-Trainer Hermann Gerland hat einen Tag nach dem Spiel die Nachwuchsförderung in der Bundesliga kritisiert: „Wir müssen dahin kommen, dass wir ganz klar sagen: Im Nachwuchsbereich steht die Ausbildung der Spieler im Vordergrund und nicht der Erfolg der Mannschaft.“

„Wir brauchen Dribbler!“

Laut dem 67-jährigen werden die individuellen Fähigkeiten heutzutage überhaupt nicht mehr gefördert. Früher habe es auch in der Defensive viele Spieler gegeben, wo „jeder ins Eins-gegen-eins gehen“ konnte. Dies sei gegenwärtig nicht mehr der Fall: „Heute wird meistens nur noch versucht, alles im Verbund zu lösen.“

Gerland betonte, dass man viel mehr Spieler benötigt, die „Eins gegen Eins-Situationen lösen können“. Davon gibt es aber so gut wie keine mehr im Nachwuchsbereich: „Die kriege ich nicht, wenn ich im Jugendbereich immer sage, ‚Pass und spiel ab‘. Ich muss sagen, wenn sie in der gegnerischen Hälfte sind: ‚Dribbel, dribbel, dribbel. Und wenn du den Ball verlierst, dribbel beim nächsten Mal wieder‘.“

Gerland kritisiert fehlende Mittelstürmer-Ausbildung

Der langjährige Nachwuchschef der Münchner nahm dabei auch den FC Bayern in die Pflicht und sieht durchaus Handlungsbedarf beim FCB: „Die U19 des FC Bayern München hat 29 Spieler im Kader. Das heißt, wenn der Trainer nicht auswechselt und alle sind gesund, gucken 18 zu. Das ist ein Unding für die jungen Leute. Die müssen Fußball spielen!“

Auch in Sachen Mittelstürmer-Ausbildung gibt es laut Gerland gewaltigen Nachholbedarf: „Was hatten wir für Mittelstürmer früher in Deutschland?! Die waren sensationell. Wir müssen auch wieder Mittelstürmer ausbilden. Wenn einer nie Kopfballtraining gemacht hat, wie soll der auf einmal köpfen können? Wie soll der Mittelstürmer eine Flanke verwerten, wenn er das nie trainiert hat?“