FC Bayern News

Hermann Gerland über sein Bayern-Aus: „Ich habe freiwillig aufgehört!“

Hermann Gerland
Foto: Getty Images

Der Abschied von Hermann Gerland beim FC Bayern hat in den vergangenen Monaten für viele Schlagzeilen gesorgt. Der 67-jährige hat die Münchner nach knapp 25 Jahren im Sommer in Richtung DFB verlassen und ist Co-Trainer bei der deutschen U21-Nationalmannschaft. Die genauen Gründe dafür sind nach wie vor nicht bekannt. Nun hat sich Gerland erstmals selbst dazu geäußert und betont, dass er die Münchner freiwillig verlassen hat.



Neben Hansi Flick und Miroslav Klose hat auch Hermann Gerland die Bayern im Sommer verlassen. Das Aus des langjährigen Co-Trainers an der Isar kam für viele Fans, Medien und Experten überraschend. Laut dem „kicker“ war Julian Nagelsmann nicht ganz unschuldig an dem Gerland-Aus beim FCB. Der 34-jährige dementierte diese Meldungen jedoch prompt nach seiner Ankunft.

„Bayern München ist ein Top-Klub und es war eine tolle Zeit!“

Gerland selbst hat sich nun erstmals öffentlich zu dieser Thematik geäußert und bestätigt, dass sein Abschied nichts mit Nagelsmann zu tun hatte: „Ich habe freiwillig aufgehört“, betonte dieser auf der Pressekonferenz der deutschen U21. Konkrete Gründe führte er jedoch erneut nicht auf.

Der Tiger machte aber deutlich, dass er die Bayern im Guten verlassen hat: „Ich habe zu Karl-Heinz Rummenigge und Jan Dreesen gesagt: ‚Wenn ich mal mit meinen Enkelkindern ins Stadion will, möchte ich bloß nicht hören, dass die Karten ausverkauft sind. Dann haben sie gesagt: ‚Hermann, du kannst keine Karten kaufen. Wenn du mit deinen Enkelkindern zu uns ins Stadion möchtest, kriegst du Karten von uns.‘ Das ist Bayern München. Ein Top-Klub. Es war eine tolle Zeit!“