FC Bayern News

Ungeschlagen bis zu Winterpause? Das Restprogramm der Bayern in 2021

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Die letzte Länderspielpause des Jahres neigt sich dem Ende zu. Für die Profis des FC Bayern gibt es keine wirkliche Verschnaufpause. Bereits am kommenden Freitag müssen Manuel Neuer & Co. wieder in der Bundesliga ran. Wir werfen einen Blick auf das Restprogramm der Münchner bis zur Winterpause.



Insgesamt acht Spiele werden die Bayern in den letzten knapp vier Wochen des Fußballjahres 2021 absolvieren. Sechs Mal müssen die Münchner in der Bundesliga ran, zudem stehen noch zwei Gruppenspiele in der Champions League an. Vor allem in der Liga warten durchaus noch spannende Aufgabe auf Julian Nagelsmann und sein Team.

2,5 Topspiele in der Bundesliga

Am kommenden Freitag (19.11) sind die Bayern zu Gast beim FC Augsburg. Die Fuggerstädter stecken bereits früh in der Saison im Tabellenkeller fest und haben in der laufenden Saison nur zwei Siege eingefahren. Den letzten Dreier gegen den FCB gab es vor knapp sieben Jahren. Mit Blick auf die jüngste Formkurve der Bayern spricht wenig dafür, dass man gegen den FCA Punkte liegen lässt.

Auch das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld (27.11) dürfte für die Nagelsmann-Truppe keinen echten Stolperstein darstellen. Die Ostwestfalen liegen derzeit auf dem 17. Rang und haben nur einen Sieg aus den ersten elf Spielen eingefahren.

Erling Haaland und Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Deutlich spannender wird es indes Anfang Dezember (4.12) wenn der FC Bayern auswärts bei Borussia Dortmund ran muss. Der Klassiker könnte bereits zu einer Art Vorentscheidung im Titelrennen führen, zumindest aus Sicht der Schwarz-Gelben. Die Münchner haben derzeit vier Zähler Vorsprung auf den BVB. Mit einem Sieg würde man den schärfsten Konkurrenten deutlich distanzieren. Die letzten fünf Ligaspiele konnte der Rekordmeister alle samt für sich entscheiden. Auch im DFL Supercup setzte man sich in dieser Saison bereits gegen den BVB durch.

Kurz vor der Winterpause steht nochmals eine englische „Bundesliga-Woche“ an. Am 15. Spieltag (11.12) empfängt man zunächst Mainz 05 in der heimischen Allianz Arena. Die Rheinhessen spielen bisher eine starke Saison und liegen auf dem 7. Platz. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams konnten die 05er mit 2:1 für sich entscheiden.

Drei Tage später reisen die Bayern zum Süd-Schlager zum VfB Stuttgart. Auch die Schwaben befinden sich derzeit im Tabellenkeller und haben nur eines ihrer letzten zehn Pflichtspiele gewonnen.

Zum Abschluss der Hinrunde steht nochmals ein echtes Topspiel an. Am 17.12 trifft der FCB auf den CL-Teilnehmer VfL Wolfsburg. Die Wölfe haben vor allem zu Saisonbeginn einen furiosen Start hingelegt und nach dem überraschenden Trainerwechsel unter Florian Kohfeldt wieder Fahrt aufgenommen.

Schaulaufen in der Champions League

In der UEFA Champions League müssen die Münchner noch zwei Gruppenspiele absolvieren, die jedoch nur einen begrenzten sportlichen Wert haben. Der FCB hat sich bereits für die K.o.-Phase qualifiziert. Rein theoretisch könnte man noch auf den zweiten Platz abrutschen, sollte man beide Spiele gegen Kiew und Barcelona verlieren. Rein faktisch ist dies aber nahezu ausgeschlossen.

Dennoch: Die Bayern werden die beiden Spiele sicherlich ernst nehmen und alles daran setzen ihre weiße Weste in der Königsklasse zu behalten. Vor allem das Heimspiel gegen Barca (8.12) könnte nochmals ein packendes Spiel werden, da die Katalanen für den Einzug ins Achtelfinale jeden Punkt benötigen.

Das Restprogramm der Bayern bis zur Winterpause in der Übersicht

  • 19.11 – FC Augsburg (A)
  • 23.11 – Dynamo Kiew (A)
  • 27.11 – Arminia Bielefeld (H)
  • 04.12 – Borussia Dortmund (A)
  • 08.12 – FC Barcelona (H)
  • 11.12 – Mainz 05 (H)
  • 14.12 – VfB Stuttgart (A)
  • 17.12 – VfL Wolfsburg (H)