FC Bayern News

Zahavi gibt Gas: Lewandowski-Vertragsgespräche sollen im Frühjahr 2022 starten

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Die sportliche Zukunft von Robert Lewandowski beim FC Bayern ist weiterhin ungewiss. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Bayern-Bosse keine zeitnahen Vertragsgespräche mit dem Polen forcieren. Aktuellen Berichten zufolge erhöht dessen Berater Pini Zahavi nun jedoch den Druck.



„SPORT1“-Chefreporter Florian Plettenberg hat zuletzt in seinem Podcast „Meine Bayern-Woche“ berichtet, dass es in absehbarer Zeit zu keinen Verhandlungen zwischen den Bayern und Lewandowski kommen wird. Grund: Die Münchner wollen zunächst „andere Optionen abklopfen“, bevor man sich für eine Vertragsverlängerung mit dem Weltfußballer entscheidet. Konkret geht es dabei um Erling Haaland. Der FCB hat nach wie vor Hoffnung bei dem 21-jährigen Shootingstar zum Zug zu kommen.

Zahavi sucht das Gespräch mit den Bayern

Wie die „Sport BILD“ nun berichtet, möchte Lewandowski-Berater Pini Zahavi nicht allzu lange warten. Demnach plant dieser sich im Frühjahr 2022 mit den Bayern-Bossen treffen, um Gespräche über einen neuen Vertrag für Robert Lewandowski aufzunehmen.

Dem Vernehmen nach neigt die Lewandowski-Seite mittlerweile eher zu einem Verbleib beim Rekordmeister als zu einem Wechsel kommenden Sommer.