FC Bayern News

Enthüllt: Die Bayern hätten 2018 Tuchel verpflichten können, ließen sich aber zu viel Zeit

Thomas Tuchel
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat sich im Sommer 2018 dazu entschieden Niko Kovac als neuen Cheftrainer zu verpflichten. Wie nun bekannt wurde, war der Kroate nur die dritte Wahl in München. Demnach hatte der Rekordmeister auch die Gelegenheit Thomas Tuchel an die Isar zu locken, ließen jedoch zu viel Zeit, um den Deal einzutüten.



Nicht immer verlief die Trainersuche beim FC Bayern so schnell und reibungslos wie zuletzt bei Julian Nagelsmann. In der Saison 2017/18 hatten die Bayern-Bosse durchaus ihre Schwierigkeiten einen passenden Übungsleiter zu finden.

Wie „BILD“-Fußballchef Christian Falk in seinem neuen Buch „Bayern Insider“ enthüllt, war Niko Kovac, der am Ende geholt wurde, nur ein Notnagel.

Heynckes und Tuchel sagten 2018 ab

Laut Falk hat Uli Hoeneß damals alles versucht um Interimscoach Jupp Heynckes nochmals zu überreden die Bayern auch über den Sommer 2018 hinaus zu coachen. Dieser lehnte jedoch ab und machte deutlich, dass für ihn nach der laufenden Saison Schluss ist. Heynckes hatte wenige Monate zuvor das Amt vom entlassenen Carlo Ancelotti auf Bitten von Hoeneß nochmals übernommen.

Während Hoeneß mit Heynckes im Austausch stand, traf sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit Thomas Tuchel. Dieser galt damals als Wunschlösung von Klubchef Karl-Heinz Rummenigge und dem Bosnier. Demnach kam es im Februar 2018 zu einem Treffen zwischen Salihamidzic und Tuchel, welches über drei Stunden lang ging und man sich über einen möglichen Trainerjob beim deutschen Rekordmeister ausgetauscht hatte.

Tuchel war damals nicht abgeneigt und wartete auf ein finales Signal der Bayern. Wie Falk berichtet, kam dieses aber durch die parallellaufenden Gespräche mit Heynckes jedoch zu spät. Als dieser dem FCB abgesagt hatte und die Münchner sich erneut an Tuchel wandten, hatte dieser bereits Paris Saint-Germain zugesagt.

Erst nach den Absagen von Tuchel und Heynckes haben sich die Bayern ernsthaft mit Niko Kovac beschäftigt und dem Kroaten schließlich verpflichtet. Dieser saß jedoch nur knapp 1,5 Jahre auf der Trainerbank in München und wurde im November 2019 wieder entlassen.