FC Bayern News

Süle will in die Premier League: Verlängerung beim FC Bayern gilt als unwahrscheinlich!

Niklas Süle
Foto: IMAGO

Niklas Süle bestimmt derzeit die Schlagzeilen beim FC Bayern. Neben seiner Corona-Erkrankung geht es dabei vor allem um seine sportliche Zukunft. In den vergangenen Tagen machten unterschiedliche Meldungen die Runde. Auch wenn die Münchner dem 26-jährigen ein neues Angebot vorgelegt haben, ist ein Verbleib beim Rekordmeister nicht garantiert.



Süle ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an die Münchner gebunden. Während die Vertragsgespräche in den vergangenen Monaten auf Eis lagen, kommt nun wieder Bewegung in die Sache. Nach Informationen von „SPORT1“ und der „BILD Zeitung“ gab es zuletzt eine neue Verhandlungsrunde zwischen der Spielerseite und dem Verein. Demnach sind die Bayern durchaus gewillt Süle die gewünschte Gehaltserhöhung zu erfüllen. Dem Vernehmen nach möchte dieser knapp zehn Mio. Euro verdienen. Sein aktuelles Gehalt soll Gerüchten zufolge bei 7-8 Mio. Euro liegen.

Süle träumt von der Premier League

Wie „Sky“ berichtet, ist ein Verbleib des 26-jährigen an der Säbener Straße alles andere als sicher, trotz der aktuellen Initiative der Bayern-Bosse. Grund: Süle träumt demnach weiterhin von einem Wechsel in die englische Premier League.

Nach „Sky“-Informationen gab es mit Newcastle United bereits erste Gespräche. Der neureiche Scheich-Klub ist jedoch nicht die erste Wahl von Süle. Laut dem Pay-TV-Sender zeigt die Tendenz in der Zukunft des deutschen Nationalspielers jedoch mehr in Richtung Insel als Isar. Auch wenn eine Verlängerung beim Rekordmeister nicht ausgeschlossen ist, gilt diese laut „Sky“ als unwahrscheinlich.