FC Bayern News

Bericht: Auch Bayerns Technischer Direktor Marco Neppe wurde positiv getestet

FC Bayern Logo
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Mit Niklas Süle, Josip Stanisic und zwei Staff-Mitgliedern gab es zuletzt vier positive Corona-Fälle binnen weniger Tage beim FC Bayern. Aktuellen Medienberichten zufolge hat es mit Marco Neppe nun auch jemanden aus der sportlichen Leitung beim FCB erwischt.



Die Hiobsbotschaften beim FC Bayern in Sachen Corona nehmen kein Ende. Nachdem die Münchner am Sonntag bekannt gegeben haben, dass vier weitere FCB-Profis in die Quarantäne mussten, gibt es allen Anschein nach einen weiteren positiven Fall an der Säbener Straße.

Hat Marco Neppe die Quarantäne von Gnabry & Co. verursacht?

Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, wurde Bayerns Technischer Direktor Marco Neppe positiv auf Corona getestet. Der 33-jährige soll demnach der Grund sein, warum Jamal Musiala, Serge Gnabry, Eric Maxim Choupo-Moting und Michael Cuisance in die häusliche Isolation mussten.

In der offiziellen Pressemitteilung der Bayern war die Rede von „einer Person im unmittelbaren Umfeld der Mannschaft des FC Bayern“, diese Beschreibung würde auf Neppe durchaus zutreffen. Der ehemalige Profi gilt als rechte Hand von Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Laut der „BILD Zeitung“ ist es durchaus möglich, dass dieser am Donnerstag, beim Gespräch zwischen dem Klub und den ungeimpften Spielern, anwesend war. Dies würde zumindest erklären, warum Neppe zu allen betroffenen Spielern Kontakt hatte.