FC Bayern News

Matthäus übt harsche Kritik am FC Bayern: „Sie haben erneut kollektiv und fußballerisch versagt“

Julian Nagelsmann und Lothar Matthäus
Foto: IMAGO

Die 1:2-Niederlage gegen den FC Augsburg kam für viele FCB-Fans vollkommen überraschend. Auch „Sky“-Experte Lothar Matthäus zeigt sich von dem zweiten Bayern-Patzer binnen weniger Wochen überrascht und ging mit Julian Nagelsmann und seinem Team hart ins Gericht.



Nach dem 0:5-Debakel gegen Borussia Mönchengladbach waren sich die Bayern-Spieler einig: So eine Niederlage darf sich nicht wiederholen. Auch wenn die 1:2-Pleite gegen den FCA sicherlich nicht in die gleiche Kategorie wie das denkwürdige Pokal-Aus gegen Gladbach fällt, gibt es aus Sicht von Lothar Matthäus dennoch gewisse Parallelen zwischen den beiden Spielen: „Die Bayern haben in Augsburg nicht verloren, weil Kimmich nicht dabei war, sondern weil sie wieder – so wie in Gladbach – kollektiv fußballerisch versagt haben“, betonte dieser in seiner „Sky“-Kolumne.

„Schon ein wenig ungewöhnlich“

Der ehemalige Bayern-Profi machte zudem deutlich, dass die „Augsburg um einiges mehr wollten“ und von der ersten Minute auf dem Platz präsenter waren: „Sie waren kompakter, besser, zielstrebiger und die Bayern haben alles vermissen lassen.“

Der 60-jährige TV-Experte wundert sich vor allem, dass die Münchner binnen drei Wochen zwei Niederlagen mit dieser Art und Weise verloren haben: „Es war jetzt schon das zweite Spiel zum Vergessen und das ist schon ein wenig ungewöhnlich in so kurzer Zeit.“ Dass ein derartiges Leistungstief in Zukunft öfter beim deutschen Rekordmeister vorkommt, erwartet Matthäus jedoch nicht.