FC Bayern News

Welttorhüter des Jahres: Donnarumma deklassiert Manuel Neuer deutlich

Manuel Neuer
Foto: Getty Images

Während Bayern-Stürmer Robert Lewandowski diese Woche zum IFFHS-Weltfußballer des Jahres 2021 gekürt wurde, hat Manuel Neuer diese Auszeichnung bei den Torhütern verpasst. Der FCB-Kapitän musste sich deutlich gegen Europameister Gianluigi Donnarumma geschlagen geben.



Die International Federation of Football History & Statistics (IFHHS) vergibt jedes Jahr individuelle Auszeichnungen für Fußball-Profis, unter anderem auch den Titel zum „The World’s Best Goalkeeper“. Wie die IFHHS am Sonntag bekannt gab, hat sich PSG-Star Gianluigi Donnarumma diese Auszeichnung in 2021 gesichert und damit Manuel Neuer vom Thron gestoßen.

Neuer landet „nur“ auf Platz 2

Während der Bayern-Keeper die Auszeichnung insgesamt fünf Mal gewinnen konnte, zuletzt in 2020, musste er sich in diesem Jahr deutlich gegen Europameister Gianluigi Donnarumma geschlagen geben. Der Italiener sicherte sich mit 170 Punkten klar und deutlich den ersten Platz. Neuer landete mit 75 Zählern auf Rang 2. Edouard Mendy (FC Chelsea, 40 Punkte) belegt den dritten Rang.

IFHHS-Welttorhüter des Jahres 2021: Die Ergebnisse in der Übersicht

  • Gianluigi Donnarumma (Paris Saint-Germain) – 170 Punkte
  • Manuel Neuer (FC Bayern) – 75
  • Edouard Mendy (FC Chelsea) – 40
  • Emiliano Martinez (Aston Villa) – 25
  • Jan Oblak (Atletico Madrid) – 20