FC Bayern News

„Sehr konstruktiver Austausch“ – Hainer geht beim Reizthema Katar auf Bayern-Fans zu

Herbert Hainer
Foto: IMAGO

Die Verantwortlichen beim FC Bayern haben nach dem JHV-Desaster angekündigt, dass man beim Reizthema Katar stärker auf die eigenen Fans mitgehen zugehen möchte. Präsident Herbert Hainer hat unmittelbar im Anschluss angekündigt, dass er persönlich das Gespräch mit den Mitgliedern suchen wird. Der 67-jährige hat nun seinen Worten auch Taten folgen lassen.



Hainer hatte bereits wenige Tage nach der Chaos-JHV angekündigt, dass er auf alle Mitglieder zugehen wird, welche bei der Jahreshauptversammlung zum Thema Katar nicht (mehr) zu Wort gekommen sind. Wie nun bekannt wurde, haben die erste Gespräche mit den Fans bereits stattgefunden.

„Dialogbereitschaft ist definitiv vorhanden. Weiter so!“

Der Bayern-Präsident hatte in den vergangenen Tagen immer wieder betont, dass die FCB-Verantwortlichen den kritischen Dialog zum Reizthema Katar mit den eigenen Anhängern nicht scheuen. Wie Bayern-Mitglied Thomas Jaud via Twitter verraten hat, gab es bereits einen Austausch zwischen ihm und Hainer: „Heute Gespräch beim FC Bayern mit Präsident Hainer zur Jahreshauptversammlung und meiner verhinderten Wortmeldung. Sehr gutes und konstruktives Gespräch! Dialogbereitschaft definitiv vorhanden. Weiter so!“.

Auf die Nachfrage eines Users hat Jaud weitere Details zu dem Gespräch verraten: „Thema war Katar aus vereinshistorischer Sicht. Präsident Hainer und Geschäftsführer Folkmann haben sich über eine Stunde Zeit genommen und aufmerksam zugehört. Sehr konstruktiver Austausch!“