Bundesliga

­čô░ Die Pressestimmen zum Klassiker: “Lewandowski besiegt den BVB mit “Hilfe” von Hummels”

BVB vs. FC Bayern
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat seine Tabellenf├╝hrung in der Fu├čball Bundesliga weiter ausgebaut. In eine offenen Schlagabtausch setzten sich die M├╝nchner am 14. Spieltag, im Bundesliga-Spitzenspiel gegen den BVB, knapp mit 3:2 durch. Hier sind die Pressestimmen zu dem turbulenten Klassiker.



Deutschland

kicker: FC Bayern siegt in Dortmund nach turbulenten 101 Minuten

SPORT1: Turbulenter Gipfel! Bayern schl├Ągt BVB nach VAR-Elfer

SPOX: FCB gewinnt Spitzenspiel und baut Tabellenf├╝hrung aus

BILD Zeitung: Das Spektakel-Spiel: Bayern siegt nach Hummels-B├Âcken

S├╝ddeutsche Zeitung: Umstrittener Elfmeter bringt Bayern den Sieg

Eurosport: Tor-Show, VAR-Ärger, Rose-Rot: Bayern gewinnt irres Spitzenspiel

Spanien

Marca: Bayern gewinnt dank Lewandowski den “Klassiker” und baut seine F├╝hrung aus

Mundo Deportivo: Lewandowski besiegt den BVB mit “Hilfe” von Hummels

AS: BVB verliert gegen die Bayern – Haaland beschimpft den Schiedsrichter

England

Daily Mail: Der Klassiker: Bayern M├╝nchen gewinnt den Thriller

Mirror: Bellingham nimmt kein Blatt vor den Mund und kritisiert den Schiedsrichter heftig

The Sun: Bellingham wirft dem Schiedsrichter “Spielmanipulation” in der Klassiker-Niederlage gegen Bayern vor

The Guardian: Jude Bellingham kritisiert den Schiedsrichter nach der BVB-Niederlage gegen Bayern

Frankreich

L’Equipe: Bayern und Lewandowski haben das letzte Wort

Italien

Gazzetta dello Sport: Lewandowski schl├Ągt Dortmund beim 3:2-Sieg der Bayern und baut die F├╝hrung auf +4 aus

Vjekoslav Keskic

Vjekoslav Keskic

Gr├╝nder
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegr├╝ndet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. W├Ąhrend er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelm├Ą├čig ├╝ber die sch├Ânste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner gro├čen Fu├čballliebe ÔÇô dem FC Bayern.