FC Bayern News

Glücklicher Klassiker-Erfolg gegen den BVB? Lewandowski: „Am Ende zählt nur der Sieg“

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Mit seinen beiden Toren war Robert Lewandowski am Samstagabend maßgeblich am 3:2-Erfolg der Bayern gegen Borussia Dortmund beteiligt. Der Pole betonte nach dem Spiel, dass der FCB nicht perfekt war. Für den 33-jährigen zählen jedoch unter dem Strich nur die drei Punkte und der Sieg.



Auch wenn Lewandowski während des Spiels eher unauffällig blieb, konnte er diesem am Ende dennoch seinen Stempel aufdrücken. Mit seinen beiden Toren schoss er den FCB, gemeinsam mit Kingsley Coman, zum knappen 3:2-Sieg gegen den BVB.“

Der polnische Stürmer trifft besonders gerne gegen seine Ex-Kollegen. Lewandowski kommt nun auf 26 (!) Treffer gegen Dortmund, gegen kein Team traf er häufiger. Von Julian Nagelsmann gab es nach dem Spiel ein Sonderlob. Der FCB-Coach stellte kurz und prägnant fest, dass Lewandowski „das Spiel entschieden hat“.

„Das war ein sehr interessantes Spiel für die Fans“

Lewandowski selbst zeigte sich deutlich selbstkritischer: „Das war ein sehr interessantes Spiel für die Fans. Es war kein perfektes Spiel, wir haben auch ein paar Fehler gemacht, gerade in den 20 Minuten nach der Pause.“

Der Top-Torjäger weiß jedoch, worauf es ankommt im Fußball: „Am Ende zählt aber nur, dass wir einen verdienten Sieg eingefahren haben. Wir haben Personalprobleme aktuell, dennoch haben alle Spieler auf dem Platz gezeigt, welche Qualität sie haben.“