FC Bayern News

Rummenigge stichelt gegen Hummels: „Es ist bekannt, dass er Probleme in Laufduellen hat“

Mats Hummels
Foto: Getty Images

BVB-Profi Mats Hummels war gestern Abend an allen drei Gegentoren der Dortmunder (direkt) beteiligt. Der 32-jährige Innenverteidiger hat definitiv keine glückliche Figur bei der 2:3-Niederlage gegen sein Ex-Klub abgegeben. Zu allem Überfluss, gab es nach dem Spiel auch noch einen kleinen Seitenhieb von Karl-Heinz Rummenigge.



Hummels wird den gestrigen Abend sicherlich nicht in guter Erinnerung behalten. Der BVB-Abwehrchef sah beim 1:1-Ausgleich von Robert Lewandowski alles andere als ideal aus und musste sich beim entscheidenden Zweikampf gegen den Polen am Ende geschlagen geben.

Aus Sicht von Ex-Bayern-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge hat Hummels vor allem deutliche Defizite in Sachen Tempo: „Beim 1:1 sieht er natürlich schlecht aus, das ist klar. Es ist bekannt, dass Mats Probleme hat, wenn er in Laufduelle gehen muss – das ist dem Alter geschuldet.“

„Wenn du schon kein Glück hast, kommt auch noch Pech dazu“

Immerhin: Rummenigge nahm den ehemaligen Bayern-Profi bei den beiden weiteren Gegentreffern in Schutz: „Er hat Pech gehabt heute. Beim zweiten Tor kann er nichts dafür, dass er angeschossen wird. Beim dritten Tor galt: Wenn du schon kein Glück hast, kommt auch noch Pech dazu.“