FC Bayern News

Hainer macht deutlich: „Würde mich freuen, wenn Lewandowski seine Karriere bei uns beendet“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Lange Zeit hielten sich die Bayern-Verantwortlichen bedeckt in Sachen Robert Lewandowski und dessen sportliche Zukunft in München. Nach Oliver Kahn hat nun auch Präsident Herbert Hainer deutlich gemacht, dass der FCB den Vertrag mit dem polnischen Stürmer verlängern möchte.



Kahn bezeichnete eine Vertragsverlängerung mit Lewandowski zuletzt als „sehr gute Option“. Hainer legt wenige Tage später im Gespräch mit der „Sport BILD“ direkt nach und macht deutlich, dass die Münchner ganz klar eine Verlängerung mit dem Top-Torjäger anstreben: „Ich würde mich sehr freuen, wenn Robert seine Karriere bei uns beenden würde. Das habe ich schon oft gesagt. Eines ist klar: Wir alle hier beim FC Bayern schätzen Robert über die Maßen!“

Passend dazu hat die „AZ“ diese Woche berichtet, wonach Lewandowski einen „Rentenvertrag“ beim Rekordmeister mit einer Laufzeit bis 2025 erhalten soll. Aktuell ist der FIFA-Weltfußballer noch bis 2023 an die Münchner gebunden. Konkrete Gespräche in Sachen Verlängerung sollen im Frühjahr 2022 starten.

Hainer schließt Haaland-Transfer aus

Hainer äußerte sich auch über die anhaltenden Gerüchte rund um Erling Haaland. Dem Vernehmen nach haben sich die Münchner intensiver mit einer Verpflichtung kommenden Sommer beschäftigt. Der FCB-Präsident betonte jedoch, dass man schlichtweg keinen Bedarf im Sturm hat: „Es ist ein unheimlich gutes Gefühl, Robert Lewandowski in den eigenen Reihen zu haben – wie wir jetzt gerade wieder im Spiel gegen Dortmund gesehen haben – und zu wissen, dass man nicht agieren muss auf dieser Position.“