Champions League

Die Stimmen zum CL-Duell gegen Barça: „Bayern ist besser, das ist die Realität“

FC Bayern vs. FC Barcelona
Foto: Getty Images

Der FC Bayern marschiert in der Champions League unaufhaltsam weiter. Die Münchner feierten am Mittwochabend einen 3:0-Heimsieg gegen den FC Barcelona. Es war der sechste Vorrundensieg im sechsten Spiel. Damit hat der FCB die perfekte Gruppenphase hingelegt. Spieler und Verantwortliche zeigten sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden.



Im Spiel um die goldene Ananas haben die Bayern knapp eine halbe Stunde gebraucht um gegen den FC Barcelona, in der verschneiten Allianz Arena, auf Betriebstemperatur zu kommen. Am Ende setzte man sich dennoch souverän mit 3:0 gegen die Katalanen durch.

Hier sind die Stimmen zum Spiel

Julian Nagelsmann: „Es war wichtig, dass wir heute zu Null gespielt haben. 22:3 Tore in der Gruppenphase ist schon eine gute Quote. In der zweiten Halbzeit haben wir tiefer verteidigt – wenn wir ein bisschen mehr anziehen, dann können wir noch mehr Tore machen.“

Thomas Müller: „Gegen Barca, da flutscht’s irgendwie bei mir. Beim Tor sehe ich, dass ich den Ball nicht mehr drücken kann, dann war die Bogenlampe die einzige Option. Ihr habt’s wahrscheinlich wieder gesagt: ein Müller-Tor. Aber nehm‘ ich mit! 50 Champions-League-Tore, das ist schon eine Nummer – aber soll noch nicht die Endstation sein. Wir haben gut gespielt, natürlich war nicht alles perfekt, aber das ist ja immer so. In der zweiten Halbzeit wäre bestimmt noch mehr gegangen.“

Leroy Sane: „Wir haben ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht, es hat Spaß gemacht. Es läuft alles gut, ich hoffe, so geht es weiter. Einen Wunschgegner fürs Achtelfinale habe ich nicht, bis dahin ist es noch eine Weile.“

„Die Europa League ist nicht unser Platz“

Xavi: „Bayern ist besser als Barcelona. Das ist die Realität. Wir sind in der Europa League, wir starten bei Null und wir werden hart daran arbeiten, Barcelona zurückzugewinnen und es an die Spitze der Champions League zurückzubringen, denn die Europa League ist nicht unser Platz. Heute beginnt eine neue Etappe… Ich bin ein Culé mit Herz, daher nervt es mich sehr dieser Realität ins Auge zu sehen. Wir müssen daran arbeiten Barça in die Champions League zurückzubringen“

Sergio Busquets: „Die Fans haben das nicht verdient. Wir sind in einer schwierigen Situation und viele Faktoren haben dazu geführt. Die Realität ist, wir spielen in der Europa League und wir müssen weiter nach vorne blicken.“