FC Bayern News

Fans starten Initiative: Bayern-Legende Gerd Müller soll Denkmal vor der Allianz Arena erhalten

Gerd Müller
Foto: IMAGO

Er war, ist und wird für immer die Torjäger-Legende der Bayern sein: Gerd Müller. Zu Ehren der Ikone soll nun vor der Allianz Arena ein Denkmal errichtet werden.



Die Initiative der Kurt Landauer Stiftung – „Fans sammeln“, hat sich zum Ziel gesetzt, ein Denkmal Gerd Müllers vor der Allianz Arena zu errichten. „Auf einem Sockel direkt auf der Esplanade kurz vor dem Stadioneingang soll Gerd Müller in 1,5-facher Lebensgröße in Bronze erstrahlen – und das natürlich in seiner unvergleichlichen Jubelpose, mit der er seine Tore stets feierte“, führt die Kurt Landauer Stiftung aus. Ein spezieller Dank ging dabei an die Familie von Gerd Müller sowie den FC Bayern – beide unterstützen die Aktion der Bayern-Fans.

Spendenaufruf für das 150.000-Euro-Projekt

Wie die Stiftung schreibt, wird das Projekt knapp 150.000 Euro kosten. In eineinhalb Jahren soll es dann so weit sein und der jubelnde „Bomber der Nation“ soll vor der Heimstätte des Rekordmeisters verewigt werden. Des Weiteren ruft die Stiftung zu Spenden auf, um das gesamte Projekt finanzieren zu können, „auch wenn es nur 20, 10 oder auch 2 Euro sind“.

Dabei wird der Künstler Karel Fron, der schon Kurt Landauer an der Säbener Straße verewigte, in Anspruch genommen. Auch in Müllers Geburtsstadt Nördlingen soll eine Statue von ihm in Lebensgröße errichtet werden. Auch hier beteiligen sich neben den Bayern der DFB, die Stadt und der TSV 1861 Nördlingen. Gerd Müller verstarb am 15. August diesen Jahres mit 75 Jahren. Seine unglaublichen 365 Tore in 427 Bundesliga-Spielen sind nach wie vor die Rekordmarke in der ersten deutschen Liga.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments