Transfers

Bericht: Bayern ist bei Julian Alvarez in der Pole Position

Julian Alvarez
Foto: Getty Images

Während sich die Gerüchte rund um Raphinha als Fake entpuppt haben, scheinen die Bayern bei Julian Alvarez hingegen deutlich bessere Karten zu haben. Aktuellen Medienberichten zufolge sind die Münchner im Wettbuhlen um das argentinische Top-Talent in der Pole Position.



Der 21-jährige Stürmer von River Plate wird schon seit geraumer Zeit mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Kurioserweise hat der Youngster vor kurzem selbst bestätigt, dass die Münchner an ihm interessiert sind.

Auch in Argentinien machen derzeit Meldungen die Runde, wonach der FCB die Nase vorne hat im Wettbuhlen um den Angreifer.

Bayern sticht ManUnited und den BVB aus

Wie Hernan Castillo vom argentischen Portal „Pasion Monumental“ berichtet, hat Manchester United bereits ein Angebot für Alvarez abgegeben, der Stürmer soll jedoch zu einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister tendieren.

Laut Castillo müssen die Bayern jedoch ihre Bemühungen intensivieren, um den argentinischen Nationalspieler zu verpflichten. Dessen Marktwert liegt bei 20 Mio. Euro. Neben ManUnited soll sich Borussia Dortmund an dem Nachwuchstalent dran sein.

Alvarez ist ein klassischer Mittelstürmer, hat zuletzt jedoch auch häufig auf den offensiven Flügeln gespielt. In der laufenden Saison kommt das Top-Talent auf 39 Torbeteiligungen in 46 Einsätzen für River Plate.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Liest sich ja ganz gut, nur fehlt im Moment auch für ihn der Platz in der Mannschaft.

Dann müsste Choupo – Moting gehen, denn 3 Mittelstürmer sind zuviel

der junge is 21j, perfect , so hat er yeit sich einzugewöhnen, wer weiß was in 2 jahren mit choupo oder lewi ist

Macht guten Eindruck, Beidfüßig, Kopfballstark, gute Ballannahme, Übersicht, schnell, relativ günstig.
Offene Fragen:Eingewöhnung in Europa, Sprache, Spielminuten, Zirkzee Zukunft.