Transfers

Justin Che darf Dalles im Winter verlassen: Schnappen die Bayern beim US-Youngster zu?

Justin Che
Foto: IMAGO

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wollten die Bayern Dallas-Leihgabe Justin Che vergangenen Sommer fest verpflichten. Der Transfer platzte jedoch, weil der MLS-Klub den Defensiv-Allrounder nicht ziehen lassen wollte. Aktuellen Meldungen zufolge könnten die Münchner im Winter einen neuen Anlauf starten.



Der 18-jährige Che wechselte im Februar dieses Jahres auf Leihbasis vom FC Dallas zu den Bayern und hat in der abgelaufenen Saison acht Spiele für die FCB-Amateure in der 3. Liga absolviert. Der US-Youngster hat die Verantwortlichen in München überzeugt und der Rekordmeister wollte den Innenverteidiger im Sommer verpflichten, Dallas legte jedoch sein Veto ein. Laut dem Portal „MLSSoccer“ beschäftigt sich der FC Bayern erneut mit Justin Che und könnte im Januar einen neuen Anlauf wagen.

Dallas ist offen für einen Chef-Verkauf im Winter

Nach „MLSSoccer“-Informationen ist Dallas diesen Winter durchaus offen für einen Verkauf des US-amerikanischen Nationalspielers. Vertraglich ist Che noch bis Ende 2023 an Dallas gebunden. Dem Vernehmen nach liegt die Schmerzgrenze bei drei Mio. Euro, was auch seinem aktuellen Marktwert entsprechen würde. Che ist gelernter Innenverteidiger, kann jedoch auch auf der rechten Abwehrseite spielen.

Neben den Bayern soll es jedoch weitere Interessenten aus der Bundesliga geben. Bedingt durch die Kooperation mit Dallas hat der FCB jedoch eine bessere Ausgangslage und befindet sich in der Pole Position, sollte man im Januar einen Transfer forcieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Auf jeden Fall verpflichten. Der Junge war letztes Jahr mit der Beste in der Zweiten, hat ne starke Runde in der MLS gespielt und kann mittel bis langfristig bei richtiger Führung unter Nagelmann locker Pavard
im Sommer oder in 2 Jahren ersetzen. Unabhängig davon ,dass er München schon kennt, hat sich junge Spieler aus Übersee schon im Winter zu holen, ihnen Eingewöhnungszeit zu geben um dann durchstarten zu können, ja schon bei Phonzie bewährt. 🙂

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.