Transfers

Süle-Nachfolger: Konstantinos Mavropanos könnte eine Option für die Bayern werden

Konstantinos Mavropanos
Foto: IMAGO

Die Zeichen verdichten sich, dass Niklas Süle den FC Bayern am Ende der Saison verlassen wird. Die Vertragsgespräche mit dem 26-jährigen verlaufen sehr schleppend, zudem liebäugelt der Abwehrspieler mit einem Wechsel in die englische Premier League. Auf der Suche nach einem neuen Nachfolger gibt es für die Münchner in der Bundesliga durchaus den einen oder anderen Kandidaten. Dazu könnte auch Konstantinos Mavropanos vom VfB Stuttgart gehören.



Während Antonio Rüdiger immer mehr mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht wird, scheint es Matthias Ginter zu Inter Mailand zu ziehen. Die beiden deutschen Nationalspieler wurden bis vor kurzem noch als die aussichtsreichsten Süle-Nachfolger beim FC Bayern gehandelt. Gerüchten zufolge soll auch der Name Nico Schlotterbeck durchaus ein Thema beim Rekordmeister sein. Mit Konstantinos Mavropanos gibt es eine weitere interessante Option innerhalb der Bundesliga.

„Er hat das Zeug für einen Bundesliga-Spitzenklub wie Bayern zu spielen“

Aus Sicht von Argirios Giannikis, Trainer von AEK Athen, hat Mavropanos definitiv die Qualitäten um bei einem Top-Klub wie dem FC Bayern zu bestehen: „Mavropanos bringt alles mit, was ein Klasse-Verteidiger braucht: einen starken, austrainierten Körper, überragende Zweikampfstärke, enorme Geschwindigkeit, tolles taktisches Verständnis, Torgefahr. Er ist nach dem früheren BVB-Star Sokratis der nächste Grieche, der das Zeug für einen Bundesliga-Spitzenklub wie Bayern und Dortmund hat“, betonte dieser gegenüber der „Sport BILD“.

BVB hat Mavropanos beriets im Visier

Der 24-jährige Innenverteidiger ist noch bis Sommer 2022 vom FC Arsenal an den VfB Stuttgart ausgeliehen. Sollten die Schwaben den Klassenerhalt schaffen, greift eine Kaufpflicht in Höhe von drei Mio. Euro. Mit Blick auf dessen aktuellen Marktwert von 17 Mio. Euro wäre dies ein absolutes Schnäppchen. Im Falle eines Abstiegs hätte der VfB nur noch eine Kaufoption.

Mavropanos hat sich in Stuttgart auf Anhieb zu einem Leistungsträger entwickelt. In 17 Pflichtspielen kommt er auf fünf Tore und eine Vorlage. Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass Borussia Dortmund ein Auge auf den griechischen Nationalspieler geworfen hätte. Damit könnte es im Sommer zu einem Wettbuhlen zwischen dem FCB und dem BVB kommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.