Transfers

😂 FC Augsburg schnappt sich US-Talent Pepi und stichelt gegen Real, Bayern & Co.

Ricardo Pepi
Foto: IMAGO

Nun ist es offiziell: Der FC Augsburg hat den US-amerikanischen Nationalspieler Ricardo Pepi verpflichtet. Dies haben die Fuggerstädter am Montag bekanntgegeben. Der FCA setzte sich im Wettbuhlen um den Stürmer unter anderem gegen den VfL Wolfsburg, Bayern & Co. durch und konnte sich einen kleinen Seitenhieb in Richtung der Konkurrenz nicht verkneifen.



Laut dem „kicker“ zahlt Augsburg rund 16 Mio. Euro für den 18-jährigen Angreifer. Damit ist Pepi der teuerste Neuzugang in der Vereinsgeschichte. Nicht nur die Ablöse sorgt bei vielen Fans und Experten für Überraschung, auch die Tatsache, dass sich der FCA gegen namenhafte Konkurrenten wie den FC Bayern, den VfL Wolfsburg, Real Madrid oder die Wolverhampton Wanderers durchsetzen konnte kommt für viele unerwartet.

Augsburg nimmt Bayern & Co. aufs Korn


Der FC Augsburg hat den Deal in den sozialen Medien entsprechend zelebriert. Auf Twitter konnte man sich einen kleinen Seitenhieb in Richtung FC Bayern und all den anderen Pepi-Interessenten nicht verkneifen. Im Rahmen eines Posts ist eine Slotmaschine mit allen Klubs zu sehen, die anscheinend an dem Top-Talent dran waren. Am Ende entpuppt sich der FC Augsburg als Hauptgewinn.

Interessant ist: Laut dem Tweet waren auch der FC Chelsea, Liverpool und Atletico Madrid an Pepi dran.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.