AdvertorialFC Bayern News

„Gehen wir es an!“ – Nagelsmann meldet sich nach dem chaotischen Jahresstart zur Wort

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Das Corona-Chaos beim FC Bayern wird immer größer. Die Münchner haben in den vergangenen Tagen insgesamt acht positive Fälle bestätigt. Julian Nagelsmann gehen langsam, aber sicher die Spieler aus. Der 34-jährige lässt sich davon scheinbar nicht unterkriegen.



Nagelsmann hat sich den Start in das neue Jahr sicherlich anders vorgestellt. Beim Rekordmeister herrscht mal wieder Personalnot und erneut ist Corona maßgeblich dafür verantwortlich. Der FCB-Coach muss beim Rückrundenstart am kommenden Freitag gegen Borussia Mönchengladbach auf insgesamt acht Spieler verzichten. Mit Manuel Neuer, Leroy Sane, Lucas Hernandez oder Dayot Upamecano fallen gleich vier Stammspieler bzw. Leistungsträger aus.

Nagelsmann jammert nicht

„Wir werden nicht rumjammern. Wenn Spieler ausfallen, ist es halt so. Wir müssen dann das Beste aus der Situation machen“, mit diesen Worten reagierte Nagelsmann Anfang November, kurz vor dem Topspiel gegen Borussia Dortmund, auf die angespannte Personallage beim FC Bayern. Knapp zwei Monate später ist die Situation noch angespannter und Nagelsmann scheint diese erneut so zu nehmen, wie sie kommt.

Via Twitter hat sich der 34-jährige am späten Dienstagabend zu Wort gemeldet. Neben den obligatorischen Neujahrswünschen zeigte sich dieser durchaus kämpferisch: „Ich wünsche Euch allen ein zufriedenes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr. Gehen wir es an!“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments