Transfers

Bayern droht nächster ablösefreier Abgang: Real möchte Tolisso verpflichten!

Corentin Tolisso
Foto: Getty Images

Droht dem FC Bayern nach Niklas Süle der nächste ablösefrei Abgang im Sommer? Aktuellen Medienberichten zufolge buhlt Real Madrid um Corentin Tolisso.



Der 27-jährige Mittelfeldspieler ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an die Bayern gebunden. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach der Franzose offen für einen Verbleib an der Isar sei. Auch die Verantwortlichen in München sollen, nach der Leistungsexplosion des französischen Nationalspielers, ihre Leistungsbereitschaft in Sachen Vertragsverlängerung signalisiert haben.

Spanischen Medienberichten zufolge bahnt sich für Tolisso jedoch eine neue (attraktive) Option im Sommer an.

Lockt Ancelloti Tolisso zu Real?

Wie die „Mundo Deportivo“ berichtet, beschäftigt sich Real Madrid intensiv mit dem Franzosen. Vor allem Carlo Ancelloti soll ein Fan von Tolisso sein und kennt diesen noch bestens aus seiner Zeit aus München.

Der Mittelfeldspieler hat in den vergangenen Wochen starke Leistung gezeigt. Zunächst als Ersatz für Joshua Kimmich und aktuell als Backup für Leon Goretzka. Auch Klubchef Oliver Kahn ist diese Entwicklung positiv aufgefallen: „Nach einigen Verletzungen, die er gehabt hat, ist es jetzt erstaunlich, auf welchem Leistungsniveau er aktuell spielt. Er hat gezeigt, was er drauf hat. Es kann uns ja nichts Besseres passieren, als dass die Spieler Topleistungen bringen und sich dann auch immer wieder ins Spiel bringen.“

Neben Kahn hat auch Julian Nagelsmann in der Vergangenheit immer wieder betont, dass er die Qualitäten von Tolisso schätzt und gerne mit diesem über die laufende Saison hinaus zusammenarbeiten würde.

Klar ist: Sollte Tolisso weiterhin so stark aufspielen schraubt er seinen Marktwert nach oben und macht weitere Vereine auf sich aufmerksam. Eine Verlängerung beim Rekordmeister ist dementsprechend kein Selbstläufer, vor allem wenn Klubs wie Real Madrid anklopfen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Und dort hat er natürlich einen Stammplatz.

Nein, aber 3-5 Millionen mehr p. a. und schlappe 10 Millionen Handgeld oben drauf… als Schmerzensgeld, so zu sagen…

Wenn ihn das zufrieden stellt.

Wie gesagt, Schmerzensgeld, heutzutage nicht zu verachten, wenn die Zukunft als Millionär verbringen willst…. Ähm, Pardon, wenn Dich vom Zaster versklaven lassen lässt…

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.