Transfers

Done Deal: Bayern-Talent Motika wechselt zu Roter Stern Belgrad!

Nemanja Motika
Foto: IMAGO

Aktuellen Medienberichten zufolge wird FCB-Youngster Nemanja Motika die Münchner im Winter verlassen und zu Roter Stern Belgrad wechseln. Der Rekordmeister kassiert mehr als zwei Mio. Euro für den Offensivspieler.



Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, haben sich die beiden Klubs auf einen Wechsel verständigt. Demnach wechselt der 18-jährige Linksaußen im Winter zum serbischen Top-Klub Roter Stern Belgrad.

Laut Plettenberg kassiert der FCB eine Ablöse in Höhe von zwei Mio. Euro. Diese Summe kann sich durch Bonuszahlungen erhöhen.

Motika wechselte im Sommer 2017 aus dem Nachwuchsbereich von Hertha BSC an die Isar und hat dort in den vergangenen Jahren sämtliche U-Mannschaften durchlaufen. Zuletzt spielte der Flügelflitzer für die FCB-Amateure in der Regionalliga und hat in 24 Spielen 15 Tore erzielt und acht weitere vorbereitet.

Zuletzt gab es immer wieder Meldungen, wonach Motika kurz vor dem Sprung zu den Bayern-Profis stehen würde. Der Youngster wurde Klub-intern jedoch durchaus kritisch betrachtet. Nicht alle am Bayern-Campus trauten dem Nachwuchsspieler zu, dass er sich unter Julian Nagelsmann durchsetzen kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Uiiii. Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Wobei ich mir vorstellen kann, dass wir uns bestimmt eine Rückkaufoption haben einbauen lassen. Für die Amateure ist dies ein herber Verlust. Denn dort schwindet die Qualität nun immer mehr.

ja mit option wenn andere manchaft 5 m anbitet fcb kann für gleiche summe im krigen.

Schade, Motika hat einen bärenstarken Eindruck gemacht. Allerdings scheint er wohl psychisch und emotional noch nicht auf Topniveau zu sein, auch wenn er das selbst nicht einsehen wollte…

was erhofft er sich davon? aber da scheint es andere probleme zu geben, wenn man ihn direkt verkauft. eine leihe hätte ja mehr sinn gemacht.

Hoffe die haben eine Rückkauf-Option gesichert

ja sowas

Besser als ihn umsonst zu verlieren wie Booth

2 Mio E plus Bonuszahlungen sind viel zu wenig

..auf der einen Seite beschweren sie sich das es keine Typen gibt im Fussball.. Sticht ein sehr junger Spieler mal etwas heraus und verhält sich nicht „konform“ wird er kritisiert , man traut ihm den Sprung nicht zu, schiebt ihn letztendlich ab.

Der Junge hatte doch ganz gut performed. Vllt bräuchten die jungen Spieler immer eine Art „Paten“ aus dem Profikader an der Seite, damit sie den Sprung schaffen.
Gerland hatte ja in letzter Zeit häufig den Umgang bei Bayern kritisiert.
Auch ein Grund warum er weg ist von Bayern.

Ich denke schon: das kann der Verein bessern machen. Motika denke ich hat das Potenzial für mehr. Hoffentlich haben sie sich eine Rückkaufklausel gesichert

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.