Transfers

Nach Süle-Abschied zum BVB: Geht nun alles ganz schnell bei Christensen und den Bayern?

Andreas Christensen
Foto: Getty Images

Durch den bevorstehenden Wechsel von Niklas Süle zu Borussia Dortmund, rückt die Suche nach einem neuen Innenverteidiger beim FC Bayern erneut in den Fokus. Mit Andreas Christensen haben die Münchner bereits einen Wunschspieler ins Visier genommen. Der Süle-Wechsel zum BVB könnte dazu führen, dass die Münchner ihre Bemühungen um den 25-jährigen Dänen nochmals intensivieren.



Vor knapp einem Jahr hat David Alaba offiziell bekannt gegeben, dass er den FC Bayern verlassen wird. Quasi zeitgleich haben die Münchner mit Dayot Upamecano einen entsprechenden Nachfolger präsentiert und damit den Alaba-Abgang sehr gut abgefedert – auch medial. Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen rund um Niklas Süle, ist es nicht ausgeschlossen, dass die Verantwortlichen an der Säbener Straße ein ähnliches Vorgehen wählen.

Bayern und Barcelona buhlen um Christensen

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat der FCB mit Andreas Christensen bereits einen favorisierten Süle-Nachfolger gefunden. Der Däne ist im Sommer ablösefrei zu haben, kennt die Bundesliga bestens aus seiner Zeit bei Borussia Mönchengladbach. Zudem scheint der Profi vom FC Chelsea auch die sportlichen Anforderungen der Münchner zu erfüllen. Dem Vernehmen nach stehen die Bayern mit dem 25-jährigen bereits seit geraumer Zeit in Kontakt. Christensen soll einem Wechsel an die Isar offen gegenüberstehen, eine Einigung konnte man bisher aber noch nicht erzielen.

Wie Transfer-Insider Fabrizio Romano berichtet, drängt der Rekordmeister weiterhin auf eine Verpflichtung im Sommer. Neben den Bayern buhlt aber auch der FC Barcelona um den dänischen Nationalspieler.

Klar ist: Eine schnelle Einigung mit Christensen würde den Bayern medial aktuell sicherlich guttun. Gerüchten zufolge kam der Wechsel von Süle zum Ligakonkurrenten aus Dortmund für die Bayern-Bosse vollkommen überraschend und sorgt derzeit für viel Aufsehen. Mit einer Christensen-Verpflichtung würde wieder deutlich mehr Ruhe beim FC Bayern einkehren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andreas Christensen ist mehr als nur Ersatz für Süle.
Wäre schön wenn es klappt.

moin moin,
Ich hoffe das es klappt.
Für mich ist nicht zu verstehen,wie Barcelona noch in dieser Regalhöhe mitmischen kann.
Ich bedanke mich aber schon mal im Voraus bei den Verantwortlkichen, dass sie eine Verpflichtung nicht um jeden Preis durchziehen.
Ich wünsche mir, das man erkennt das junge Außenverteidiger sowei Innenverteidiger überall fehlen und am Campus Schwerpunktmäßig ausgebildet werden müssen.
Man kann eben nicht mit 10 Mittelfeldspielern Titel holen!

Kein Stammspieler bei Chelsea und kein Upgrade zu Süle. Das hätten die Bayern eleganter lösen können…

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.