FC Bayern News

Rummenigge gefällt der „jugendliche Leichtsinn“ von Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Mit Julian Nagelsmann haben die Bayern ihren absoluten Wunschtrainer vergangenen Sommer verpflichtet. Obwohl der 34-jährige bisher noch keinen einzigen Titel gewonnen hat, waren die Münchner bereit knapp 20 Mio. Euro Ablöse an RB Leipzig zu bezahlen. Aus Sicht von Ex-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge hat sich dieser Mut durchaus bezahlt gemacht.



Nach dem Abschied von Hansi Flick wurden die Bayern mit zahlreichen „großen Trainernamen“ in Verbindung gebracht. Am Ende haben sich die Verantwortlichen an der Isar mit Nagelsmann jedoch für ein „Trainer-Talent“ entschieden. Dieser Plan scheint voll aufzugehen, wie Karl-Heinz Rummenigge im Gespräch mit der „dpa“ betont hat: „Ich habe einen positiven Eindruck von Julian Nagelsmann. Er musste in sehr große Fußstapfen treten, die ihm Hansi mit sieben Titeln in 14 Monaten hinterlassen hat. Er hat sich davon aber nicht irritieren lassen.“

Der 66-jährige ist vor allem davon angetan, dass Nagelsmann es bereits geschafft hat seinen eigenen Stil beim Rekordmeister umzusetzen: „Er hat den FC-Bayern-Stil, der seit ­Louis van Gaal Bestand hat, ein Stück weit auf seine Philosophie angepasst. Und unsere Mannschaft verlangt genau so etwas von einem Trainer.“

„Alles ist möglich“

Unter Nagelsmann marschieren die Bayern nicht nur in der Liga unaufhaltsam, auch in der Champions League ist der FCB voll auf Kurs. Nach der starken Gruppenphase gehören die Münchner zum engeren Favoritenkreis auf den Henkelpott.

Während es in der Vergangenheit immer mal wieder kritische Stimmen gab, ob der „unerfahrene Nagelsmann“ die Bayern auf Anhieb zu einem Erfolg in der Champions League führen kann, hält Rummenigge dies für möglich: „Er besitzt natürlich ein Manko an Erfahrung gegenüber Jürgen Klopp, Pep Guardiola oder Thomas Tuchel, um drei Trainer zu nennen, die ebenfalls große Mannschaften trainieren, mit denen sie viel gewonnen haben. Erfahrung ist wichtig. Aber jugendlicher „Leichtsinn“ ist auch ein Attribut, das helfen kann. Also: Alles ist möglich.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich widerspreche K H R das nenne ich Arroganz das haben schon in Hoffenheim die Spatzen von den Dächern gepfiffen. Diese Mannschaft würde mit vielen vielen anderen Trainern genau so gut da stehen.

Kalle,komm zurück!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.