Transfers

Koan Haaland? Bayern steigt nicht in den Transferpoker um den BVB-Star ein!

Erling Haaland
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einer Verpflichtung von Erling Haaland in Verbindung gebracht. Die Verantwortlichen an der Säbener Straße haben nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass man den Norweger intensiv beobachtet hat. Aktuellen Meldungen zufolge werden die Bayern jedoch nicht in den Transferpoker um den BVB-Star einsteigen.



Der ehemalige Bayern-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge hat zuletzt betont, dass die Münchner aus „Respekt vor Lewandowski“ Haaland nicht verpflichten werden. Nach Informationen von „SPORT1“ soll der FCB tatsächlich das Interesse an einem Haaland-Transfer verloren haben. Demnach setzen die Bayern-Bosse voll und ganz auf eine Lewandowski-Verlängerung.

Lewandowski hat Priorität bei den Bayern

Dem Vernehmen nach kostet der 21-jährige Norweger im Gesamtpaket, bestehend aus Ablöse, Gehalt und Handgelder, deutlich mehr als 250 Mio. Euro. Aus Sicht von Rummenigge ist Haaland für die Bayern aktuell unbezahlbar. Der Rekordmeister verfolgt nach wie vor einen strikten Sparkurs in Sachen Neuzugänge.

Während sich zahlreiche europäische Top-Klubs wie Real Madrid, der FC Barcelona und Manchester City sich um Haaland bemühen, plant der FC Bayern wegen Lewandowski aber nicht in den Transferpoker einzusteigen wie „SPORT1“ erfahren hat. Die Verlängerung mit dem 33-jährigen Polen hat bei den Verantwortlichen an der Säbener Straße klare Priorität. Laut dem TV-Sender sollen bald die ersten Gespräche mit dessen Berater Pini Zahavi anstehen. Die Münchner wollen dem zweifachen FIFA-Weltfußballer allen Anschein nach einen neuen Vertrag bis 2025 anbieten.

Bayern oder neue Herausforderung – Was reizt Lewandowski mehr?

Offen ist jedoch, ob die Bayern ihre Meinung nochmals überdenken, sollte es zu keiner Vertragsverlängerung mit Lewandowski kommen. Gerüchten zufolge soll dieser nicht komplett abgeneigt im Spätherbst seiner Karriere nochmals eine neue sportliche Herausforderung anzutreten. Vor allem ein Wechsel nach Spanien, zu Real Madrid, soll den Top-Torjäger reizen. Die Königlichen haben in der Vergangenheit schon mehrfach versucht den polnischen Nationalspieler zu verpflichten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Haaland ist ein Drittel der Zeit verletzt und das mit 21. Bei der Kostensumme ist es schlicht Wahnsinn und ineffizient. Da ist es besser Lewi zu halten und in der Zeit 3-4 Junge Nachwuchstorjäger zu probieren.

So sieht es aus! Mit Zirkzee hat man ja bereits einen geeigneten Kandidaten zur Weiterbildung geschickt!

Aus Zirkzee wird nichts. Er ist viel zu langsam.

Moin moin,
jetzt haue ich mal einen raus.
Allen Spielern die von Raiola oder Zahavi beraten werden, würde ich von vorn herein eine Absage erteilen.
Hausverbot für beide Berater an der Säbener Straße!
Wenn das alle Top Clubs durchziehen würden, könnte man den Fußball retten!
Ja ich weiß Lewandowski bla bla bla, der könnte sich auch einen neuen Berater nehmen oder bitte gehen.
Wenn nicht irgendein Verein die Bremse zieht, stirbt der Fußball und dieses „Mastschwein“ Raiola lacht sich kaputt!
schönes Wochenende wünsche ich!

Warum diskutiert oder spekuliert man hier überhaupt darum dass Bayern einen Haaland verpflichten könnte? Man schafft es ja nicht mal bisher mit Gnabry zu verlängern oder einen IV zu verpflichten. Mit Lewandowski oder Müller zu verlängern wird für die Sparbrötchen Herausforderung genug. Wenn es denn überhaupt klappt.

Damit der FC Bayern endlich ein erfolgreiche Verein wird, müsste man so einen Tausendsassa wie Dich verpflichten. Vorher reicht es weiterhin nur zu Regionalliga-Niveau 😉

Ich glaube nicht dass ich Unrecht habe, aber Du scheinst die volle Ahnung zu haben wenn ich mir Deinen Kommentar oben von Zirkzee ansehe. Der wird sich nie bei Bayern durchsetzen. 😉

Will Gnabry überhaupt bleiben? Ich befürchte, er orientiert sich an Alaba. Auf keinen Fall verlängern, hohes Handgeld und ablösefrei nach Spanien.
Ohne Ablöse können die dann auch das Gehalt bezahlen.

Gnabry soll erstmal wieder Leistung zeigen und nicht jeden Angriff verstolpern.

Schwieriges Thema. Lewandowski will vielleicht abwarten ob Bayern in den Poker einsteigt und trifft vielleicht erst dann seine Entscheidung? Sollte er aber nicht verlängern, müsste man es eigentlich schon versuchen, auch wenn er derzeit ziemlich viel „Verletzt“ ist, vielleicht schont er sich auch für seinen neuen Club…?