FC Bayern News

Opfern die Bayern Tolisso für eine Verlängerung von Gnabry, Lewandowski & Co.?

Corentin Tolisso
Foto: IMAGO

Die Zeit von Corentin Tolisso beim FC Bayern schien bereits abgelaufen zu sein. Mit starken Leistungen hat der Franzose in den vergangenen Wochen wieder auf sich aufmerksam gemacht. Laut Klubchef Oliver Kahn laufen die Gespräche mit dem 27-Jährigen über eine mögliche Vertragsverlängerung derzeit. Lothar Matthäus rät den Bayern von einer Weiterbeschäftigung des Mittelfeldspielers ab und hat einen durchaus guten Grund dafür.



Weltmeister, Champions-League-Sieger aber trotzdem stets Wackelkandidat. Corentin Tolisso konnte die Erwartungen in den vergangenen knapp fünf Jahren beim FC Bayern nur selten erfüllen. Zuletzt stieg die Formkurve allerdings steil an, was die Entscheidungsträger an der ISar zu einem Umdenken bewegt hat. Mit Julian Nagelsmann hat Tolisso einen Fürsprecher gefunden. „Sky“-Experte Lothar Matthäus rät den Münchnern von einer Verlängerung ab.

Matthäus spricht sich gegen eine Tolisso-Verlängerung aus

Der 60-Jährige sieht andere Spieler vor Tolisso: „Wenn ich sehe, wer alles auf seiner Position spielen kann. Sicher, Tolisso hat sich in den letzten Wochen formverbessert gezeigt, weil er auch das Vertrauen und die Einsatzzeiten bekommen hat. Aber was macht man mit Sabitzer? Was macht man mit Musiala? Goretzka kommt bald wieder zurück, Roca hat auch schon ein paar Einsätze unter Nagelsmann bekommen“, betonte dieser gegenüber „SPORT1“.

Zudem würde eine Verlängerung mit Tolisso das Gehaltsbudget der Bayern unnötig belasten: „Wenn man dann aufs Geld schauen muss, weil man auch mit anderen Spielern verlängern möchte, dann sage ich: Man muss nicht unbedingt mit Tolisso verlängern.“

Heißt im Klartext: Matthäus würde das eingesparte Gehalt von Tolisso lieber für die Verlängerungen von Serge Gnabry, Robert Lewandowski & Co. ausgeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

lieber Tolisso behalten und Gnabry gehen lassen; der ist das Geld net wert…

Ehrlich?

mein voller Ernst;
der will jetzt ne satte Gehaltserhöhung🤔für was?
damit er weiter rumstümpert?
nee, dann lass ihn gehen und behalte nen starken Mann für’s Mittelfeld.

Der Meinung bin ich auch ,was die anderen Mittelfeldspieler angeht es geht hier um Spieler die ein bissl Erfahrung haben im Fußballgeschäft und das hat Tolisso gegenüber einen Musiala eher ist meine Meinung

Mir persönlich gefällt Tolisso zwar, aber er ist auch verletzungsanfällig. Und im MF haben wir eh Überkapazitäten. Daher sollte man ihn dann gehen lassen,wenn es denn so kommen sollte

Nie und nimmer eher den Geldgierigen Gnabry

Gnabry hat super Anlagen, nur leider ist er regelmäßig zu pomadig. In Bochum joggt er 10 Mal in den Gegner, mehr kam nicht…
Wenn er weiter so unmotiviert ist, dann lieber teuer verkaufen und hungrige Spieler holen. Vorschlag: Frimpong, Schlotterbeck, Mavropanos…

Tolisso kann auch Verteidiger, einfach mal probieren

Tolisso soll nach Italien wechseln