Champions League

Müller vor dem CL-Duell gegen Salzburg: „Natürlich sind wir an der Ehre gekitzelt“

Thomas Müller
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat am vergangenen Wochenende eine herbe Klatsche beim VfL Bochum kassiert. Für Thomas Müller geht es nun darum diesen Rückschlag so schnell wie möglich vergessen zu machen. Der 32-Jährige hat angekündigt, dass man im CL-Duell gegen Salzburg eine entsprechende Reaktion zeigen wird.



Der offensive Mittelfeldspieler macht kein Geheimnis daraus, dass die 2:4-Niederlage gegen Bochum die Spieler nach wie vor ärgert: „Es trifft schon zu, dass wenn wir verlieren, das Selbstverständnis schon einen Kratzer kriegt, aber auch die Ehre wird natürlich gekitzelt.“

Müller ist jedoch kein Freund nun eine Mentalitätsdebatte beim Rekordmeister loszutreten: „Mit Mentalität ist immer alles schnell und leicht erklärt. Es ist auch eine Frage, wie stark man leiden will für einen Erfolg. Wir wollen es ansteuern, dass wir nicht den Druck von außen benötigen.“

„Wir sind heiß auf das Spiel“

Der Ur-Bayer machte zudem deutlich, dass alle drauf brennen, die Bochum-Pleite wettzumachen: „Wir wurden aufs Deutlichste erinnert, dass es dann teilweise nicht reicht. Entsprechend sind wir heiß auf das Spiel. Wir müssen aus diesen Niederlagen die Lehren ziehen. Am Mittwoch müssen wir zielstrebig in die richtige Richtung gehen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.