FC Bayern News

Playoffs in der Bundesliga? Hoeneß kontert Kahn „Ich finde das lächerlich!“

Uli Hoeneß
Foto: IMAGO

In den vergangenen Wochen hat die Debatte über die Einführung eines möglichen Playoff-Systems in der Fußball Bundesliga deutlich mehr Fahrt aufgenommen. Maßgeblich beteiligt daran war auch Bayern-Klubchef Oliver Kahn, der sich zuletzt offen für alternative Wettkampfmodelle im deutschen Oberhaus gezeigt hat. Ehrenpräsident Uli Hoeneß hingegen hat eine ganz andere Meinung diesbezüglich und hat sich deutlich gegen die Einführung von Playoffs ausgesprochen.



FCB-Vorstandsboss Kahn hat vergangene Woche gegenüber dem „kicker“ betont, dass der „FC Bayern immer offen sei für neue Ideen“ und der Klub die Einführung von Playoffs nicht kategorisch ausschließen würde. Der 52-Jährige bezeichnete die Idee als „spannend“. Mit Blick auf die jüngsten Aussagen von Uli Hoeneß scheint beim deutschen Rekordmeister zu dieser Thematik keine einstimmige Meinung zu herrschen.

„Das ist doch nur ein Gesetz gegen Bayern München!“

Der 70-Jährige war am Montagabend zu Gast in der Sendung „Talk aus dem Hangar-7“ beim österreichischen TV-Sender „Servus TV“ und äußerte sich dabei auch zu der aktuellen Playoff-Debatte in der Bundesliga. Der langjährige Bayern-Manager nahm dabei, in gewohnter Manier, kein Blatt vor den Mund und widersprach Oliver Kahn deutlich: „Das ist seine Meinung – meine ist es nicht. Ich finde das lächerlich. In der Bundesliga soll der Meister werden, der nach 34 Spieltagen der Beste ist und der durch Dick und Dünn gegangen ist mit seinem Team.“

Hoeneß attackierte dabei vor allem die neue DFL-Chefin Donata Hopfen, die das Playoff-Thema vor kurzem erneut zur Sprache gebracht hat: „Das ist doch nur ein Gesetz gegen Bayern München! Das hat doch nichts mit Spannung zu tun. Sie denkt Tag und Nacht darüber nach, wie man die Dominanz des FC Bayern brechen kann. Und da kommen sie auf diese Idee.“

Hoeneß verweist auf die anderen europäischen Top-Ligen

Der Ehrenpräsident der Bayern hat sich bereits in der Vergangenheit immer wieder gegen alternative Wettkampfmodelle in der Bundesliga ausgesprochen. Laut Hoeneß ist ein Playoff-System nicht für den regulären Ligabetrieb geeignet: „K.o.-Systeme gibt es im Pokal und in der Champions League, nicht in der Meisterschaft. Und wenn man bei dem Spielplan, den wir sowieso noch haben, am Ende der Saison, wenn alle kaputt sind, noch Halbfinals und Finals machen – das hat halte ich für eine Witz-Idee!“ Zudem verwies dieser darauf, dass es in keiner großen Liga der Welt Playoffs gebe würde. Weder in England, Spanien, Italien oder Frankreich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Play offs stellen eine Bankrott Erklärung der anderen dar gehen über FCB. Ausserdem wem interessiert dann die ersten 34 Spieltage noch?

Uli bringt es mal wieder auf dem Punkt. Und ich den das Kahn und Hainer überhaupt keinen Plan haben.