Champions League

„Er gewinnt fast jedes Eins-gegen-Eins“ – Sonderlob für Bayern-Retter Coman

Kingsley Coman
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist Achtelfinale-Hinspiel der Champions League gegen den FC Salzburg mit einem blauen Auge davongekommen. Kingsley Coman sicherte den Münchner mit seinem Treffer in der 90. Minute in aller letzte Sekunde ein 1:1-Unentschieden. Der Franzose erhielt nach dem Spiel ein Sonderlob von seinem Trainer.



„Natürlich wollten wir gewinnen, aber am Ende ist ein Unentschieden besser als eine Niederlage“, das Fazit von Bayern-Matchwinner Kingsley Coman nach dem 1:1-Unentschieden gegen den FC Salzburg fiel sehr pragmatisch aus. Der 25-Jährige gehörte in der zweiten Halbzeit zu den besten FCB-Spieler auf dem Platz und belohnte sich am Ende mit seinem Last-Minute-Ausgleich für seine starke Leistung.

„Man sieht, wie wichtig er für uns ist“

Auch Julian Nagelsmann zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden mit Coman. Dem Bayern-Trainer gefiel vor allem die Tatsache, dass sich der Flügelstürmer in die Partie zurück gekämpft hat: „Er ist in den ersten 25 Minuten nicht gut drin gewesen, hat sich dann aber reingearbeitet. Man sieht, wie wichtig er für uns ist – nicht nur mit dem Tor. Er gewinnt fast jedes Eins-gegen-Eins.“

Coman selbst ist froh, dass er bis zum Schluss drangeblieben ist: „Das Tor sehr wichtig. Ich war am Ende sehr müde, aber man muss immer weitermachen und bis zum Ende alles geben – es ist zum Glück gut ausgegangen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

King war richtig stark gestern, er war fast an jeder Offensivaktion beteiligt.

Conan sollte der Gradmesser für die Sturmkollegen und deren Gehälter sein…🤔

Coman wird immer besser!

Genau, wenn er gesund ist gehört er zur absoluten Extraklasse. Hoffentlich spielt er Süle nächste Saison Knoten in die Beine.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.