FC Bayern News

Bayern-Krise? Hansi Flick bleibt gelassen: „Das hat man einfach mal“

Hansi Flick und Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Auf die 2:4-Niederlage der Bayern in Bochum und das etwas enttäuschende 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel gegen Salzburg folgte für den deutschen Rekordmeister ein 4:1-Erfolg über Tabellenschlusslicht Greuther Fürth. Aber auch hier zeigten sich die defensiven Probleme der Münchner. Ist das für die FCB-Fans ein Grund, sich Sorgen zu machen? Ex-Bayern-Coach und Nationaltrainer Hansi Flick kann die Anhänger des amtierenden deutschen Meisters beruhigen.



„Die Qualität der Mannschaft ist da, Julian ist ein fantastischer Trainer. Die kommen wieder in die Spur. Ich bin guter Dinge, dass sie ein erfolgreiches Jahr abschließen“, sagte Flick beim Streamingdienst „Amazon Prime Video“ am Dienstagabend vor der CL-Partie zwischen dem FC Chelsea und OSC Lille. Der 56-jährige, der mit den Bayern im Jahr 2020 das Triple gewann, kann sich in die Situation von Julian Nagelsmann hineinversetzen – und ist optimistisch, dass der Tabellenführer der Bundesliga wieder in die Spur kommt.

Bundestrainer macht sich keine Sorgen um die FCB-Stars

Flick stellt fest, dass es bei den Bayern „nicht ganz so optimal“ läuft, macht sich aber keine Sorgen um seinen Ex-Klub und sagt: „Das hat man einfach mal“. Aktuell stehen die Münchner mit 55 Zählern auf dem ersten Platz der Bundesliga mit sechs Punkten Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund.

In der Königsklasse empfängt die Mannschaft von Julian Nagelsmann am 8. März RB Salzburg, hier brauchen die Bayern einen Sieg, da seit dieser Saison die Auswärtstorregel nicht mehr gilt und mit dem 1:1 im Hinspiel ein Unentschieden in der Allianz Arena nicht reichen würde.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Flick hat gut reden, er hatte nie eine Krise bei den Bayern. Als sich welche an deuteten (aus im DFB-Pokal, Ausscheiden in der CL) hat er sich in Richtung DFB abgesetzt.

Vollkommen nachvollziehbar, wenn du einen Trottel als Sportdirektor hast, der nicht fähig ist, den Kader nach dem Trible-Gewinn auf gleich hohen Niveau zu halten.

Da hätte ich auch keine Lust mehr und würde mich nach Alternativen umsehen.