FC Bayern News

Lewandowski-Frust beim FC Bayern? FCB lässt sich Zeit mit den Vertragsgesprächen

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Die Vertragsverlängerung von Robert Lewandowski genießt höchste Priorität beim FC Bayern. Die Verantwortlichen hatten in den vergangenen Wochen immer wieder betont, dass man den 33-jährigen Stürmer langfristig an sich binden möchte. Aktuellen Medienberichten zufolge lassen sich die Münchner jedoch nach wie vor Zeit in Sachen Vertragsgespräche.



Die sportliche Zukunft von Lewandowski beim FC Bayern bleibt unklar. Auch wenn der Pole sich in dieser Saison erneut in absoluter Traumform präsentiert (39 Treffer in 32 Spielen) tut sich in Sachen Vertragsverlängerung nach wie vor nichts in München. Wie „SPORT1“ berichtet, gibt es immer noch keine Bewegung und dies liegt vor allem an den Bayern.

Ist Lewandowski gefrustet wegen seiner offenen Zukunft?

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach man dem Stürmer einen neuen 2-Jahresvertrag bis 2025 anbieten möchte. Einen konkreten Vorstoß gibt es bisher aber noch nicht. Der Verein ist noch nicht auf FIFA-Weltfußballer zugegangen und lässt sich ungewöhnlich viel Zeit. Auch aus dem Umfeld des Spielers soll zu hören sein, dass es keinerlei Bewegung in Sachen Vertragsverlängerung geben würde.

Wie der TV-Sender spekuliert, könnte dies mit ein Grund sein, warum sich Lewandowski zuletzt „frustriert“ gezeigt hat. Der Pole wirkte in den vergangenen Wochen nicht wirklich glücklich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Fast von jedem Spieler hört man inzwischen, dass sie enttäuscht sind vom Verein, dass nicht früher mit ihnen gesprochen wird.
Das kommt bei den Spielern so an, als würden sie dem Verein nicht wichtig sein.

Wann lernen die denn in der Führungsetage mal, dass man sich so nur selber schadet?

Es war abzusehen, dass der Weggang von Hoeneß und KHR nicht folgenlos bleiben wird. Zwei Manager auf diesem qualitativen Level kann man nicht einfach ersetzen und glauben, es geht alles weiter wie gewohnt…

Es wird nicht mehr lange dauern, dann gehen die Fans auf Kahn,Hainer, und Brazzo los.

Wäre auch Zeit!! Geld haben die ja schon genug verbrannt!

Absolut nicht nachvollziehbar. Die Bayern sollten Lewa ein Denkmal bauen! Statt dessen verärgern sie ihn!

Last edited 5 Monate zuvor by Andy Rush

Genau so ist es, ein lebensgrosses Denkmal aus Bronze.
Ich habe es jetzt schon oft geschrieben, wenn brazzo und Co so weiter machen ist Bayern München bald nichts mehr wert.

Dauernd wird gesagt……. Den und den müssen wir unbedingt halten……. Gemacht wird das Gegenteil.
Ich habe das gefassel von solchen sogenannten Bossen die nur blöd sind Satt.

lewy und neuer müssen schnell verlängert werden, tausendmal wichtiger als müller.

Kein Problem, man macht es so wie Chelski oder auch Atletico.
Simeone hat Hernandez verkauft und Joao Felix geholt.
Leider lässt „El Cholo“ einen Fussball spielen der so überhaupt nicht zu Felix passt.
Chelski hat Abraham, Zouma + Tomori verkauft und die „Gazelle“ Lukaku geholt- der ebenfalls überhaupt nicht ins Konzept von TT beim Russenclub passt.
Was macht Bayern mit Lewy?
Verkaufen und dann Ibrahimovic, äh Haaland holen???
Ebenso wie bei Niklas macht es sich der FCB selber schwer.

Jetzt mal im Ernst:
a) Bayern kann Haaland überhaupt nicht bezahlen und könnte das auch nicht, wenn es kein Corona geben würde. Da sind ja die 75 Mio Ablöse der kleinste Teil.
b) Haaland hat doch überhaupt kein Interesse bei uns zu spielen. Der will nach England oder Spanien.

Also was der Vorstand da macht ist eine Frechheit!
Oder die sind Überfordert!
Am besten wäre es Hoeneß zu Reaktivieren und Brazzo Rausschmeißen!
Corona ist hat für alle aber der Vorstand nutzt das für alles als Ausrede! Andere Vereine bekommen es auch hin!
Auch wenn die Spieler Millionen verdienen sind es auch nur Menschen und Wertschätzung ist nicht immer nur Geld sondern auch den Spieler auf persönlicher Ebene zeigen das er wertvoll für den Verein ist!
Oder vllt wollen die auch alles an Spieler was unter KHR und Hoeneß war beseitigen um zu zeigen „ wir sind jetzt da und wie machen das anders „!!!
Ich hoffe das die Fans im Stadion bald dagegen protestieren!

Ich verstehe das überhaupt nicht mehr, wie die Herren im Vorstand agieren.

Eines ist doch leider klar: Man wird doch auf absehbare Zeit keinen Stürmer finden, der pro Saison 35 bis 55 Tore garantiert (alle Wettbewerbe)

Egal ob es ein Gomez, Luca Toni, Dieter Hoeness, Wohlfarth oder selbst ein Rummenigge war: Bei der Torquote haben die aufgehört wo Lewandowski angefangen hat.

Einfach völlig unverständlich dieses Verhalten!