Champions League

UEFA bestätigt: Paris wird das CL-Finale 2022 ausrichten!

Champions League
Foto: Getty Images

Nun ist es offiziell: Die Europäische Fußball-Union hat entschieden, dass das Finale der Champions League nicht im russischen St. Petersburg ausgetragen wird. Wie der Dachverband am Freitag bekannt gab, wird das Endspiel nach Paris verlegt.



Die UEFA hat auf ihrer außerordentliche Sitzung des Exekutivkomitees beschlossen, das CL-Finale aus der russischen Stadt St. Petersburg zu verlegen. Das Endspiel der Königsklasse wird nun im Stade de France, in Paris ausgetragen.

Russische und ukrainische Teams müssen Heimspiele auf neutralen Plätzen austragen

Mit der Verlegung hat der europäische Fußball-Verband auf die aktuellen Entwicklungen rund um den Russland-Ukraine-Konflikt reagiert. Die UEFA äußerte sich im Rahmen einer Stellungnahme wie folgt dazu: „Das UEFA-Exekutivkomitee hat heute eine außerordentliche Sitzung abgehalten, nachdem die Sicherheitslage in Europa stark eskaliert ist. Es wurde beschlossen, das Finale der UEFA Champions League der Männer 2021/22 von Sankt Petersburg ins Stade de France in Saint-Denis zu verlegen. Das Spiel wird wie ursprünglich geplant am Samstag, den 28. Mai ausgetragen.“

Neben der Final-Verlegung hat die UEFA zudem beschlossen, dass russische und ukrainische Vereine und Nationalmannschaften, die an UEFA-Wettbewerben teilnehmen, ihre Heimspiele bis auf weiteres auf neutralen Plätzen austragen müssen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Ob sich Gazprom oder Katar das Finale kauft…