FC Bayern News

„Wir schätzen uns gegenseitig“ – Salihamidzic und Matthäus legen ihren Streit bei

Hasan Salihamidzic
Foto: Getty Images

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Lothar Matthäus haben sich in den vergangenen Wochen öffentlich beharkt. Der 60-jährige TV-Experte hat sich sehr kritisch über die Defensive der Münchner geäußert. 



Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt haben die beiden ehemaligen Bayern-Teamkollegen betont, dass man den Streit beigelegt hat. Laut Matthäus gab es bereits eine Aussprache: „Wir haben in den letzten Tagen miteinander telefoniert und alles ausgeräumt. Ich denke wir haben beide unsere Ansichten und das ist auch okay so.“

„Das muss Lothar auch aushalten“

Salihamidzic betonte, dass es kein nachhaltiges Problem zwischen den beiden gibt. Der 44-jährige machte aber zeitgleich deutlich, dass er sich auch künftig vor seine Mannschaft und einzelne Spieler stellen wird: „Wir kennen uns seit 25 Jahren und natürlich kann er seine Meinung sagen. Ich möchte aber natürlich unsere Jungs schützen und ich werde das immer tun. Das muss Lothar auch aushalten, aber wir schätzen uns gegenseitig.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Naja.Lothar hat Brazzos Führung zurecht bemängelt und viel wahres aufgezeigt was Brazzo halt nicht gepasst hat.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.