Transfers

Christensen-Poker: Bayern zieht den Kürzeren – Wechsel nach Barcelona steht „zu 99 Prozent“ fest

Andreas Christensen
Foto: Getty Images

Der Transferpoker um Andreas Christensen neigt sich dem Ende zu. So soll sich der dänische Innenverteidiger neusten Medienberichten zufolge für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden haben – was bedeutet das für die Bayern?



Andreas Christensen wird seinen Vertrag beim FC Chelsea nicht verlängern und die Blues im kommenden Sommer ablösefrei verlassen. Bei den Bayern steht der 25-Jährige ganz oben auf der Wunschliste, offenbar muss man sich an der Säbener Straße aber nun um eine Alternative bemühen. Denn wie die katalanische Zeitung „Sport“ berichtet, befindet sich der FC Barcelona nicht nur in der Pole-Position, sondern Christensen soll einem Wechsel nach Katalonien bereits zugestimmt haben.

Auch der spanische Sportjournalist Gerard Romero hat den Wechsel „bestätigt“. Demnach steht dieser „zu 99 Prozent fest“.

Christensen winkt Vierjahresvertrag in Barcelona

Dem Vernehmen nach winkt Christensen in Barcelona ein Vierjahresvertrag und der Vertragsabschluss gilt als reine Formsache. Überraschenderweise sollen auch finanzielle Aspekte für den Dänen ausschlaggebend gewesen sein und das obwohl die Blaugrana sich nach wie vor in einer katastrophalen finanziellen Situation befindet. Die Schulden sollen bei mehr als einer Milliarde Euro liegen. Christensen soll zwischen 10-12 Mio. Euro pro Jahr fordern, eine Summe welche der FC Bayern nicht zahlen wollte.

Für die Bayern ist es der nächste Rückschlag nach der Bekanntgabe, dass sich Niklas Süle im Sommer Borussia Dortmund anschließen wird. Somit muss der Verein nun nach Alternativen schauen – zuletzt kamen bereits Gerüchte auf, dass Gleison Bremer (FC Turin), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach) die heißesten Kandidaten sind, sollte sich Christensen gegen einen Wechsel an die Isar entscheiden. Ginter scheint einem Bayern-Transfer offen gegenüberzustehen, bleibt also die Frage, wen Julian Nagelsmann, Hasan Salihamidzic und Co. in der nächsten Saison in der Innenverteidgung sehen wollen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn das stimmt wundert mich das nicht
Dann hat unser Supervorstand mal wieder gut verhandelt!
zu wenig Kohle, zu geringe Laufzeit. wie auch immer.
Einfach ein Blinder. Sorry.

Bitte aber künftig die Ziele korrigieren!

Willst du die Nummer 3 von Chelsea? Tuchel konnte nichts mehr mit ihm anfangen. Schau mal nach, wann er letztmals bei den Londoner in der Startelf stand, bzw. komplett durchgespielt hat. Lies mal die britischen Gazetten, da kommt Christensen nicht vor oder schlecht weg. Er ist keine internationale Spitze. Ich bin kein Fan von Ginter, aber so gut wie Christensen ist er auch.

Ok, da bist du besser informiert. Gebe ich zu, hab ich nicht so auf dem Schirm. Dann ist Ginter natürlich eine Alternative. Und günstiger.

Ginter ist einer,auf den du dich verlassen kannst.

Bei der Club WM war er in beiden Spielen in der Startelf aber in der EPL hat er in den letzten 10 Spielen nur 1x die kompletten 90 min gespielt – da hat TT eine Viererkette spielen lassen.
Ansonsten hast Du absolut Recht dass er in der Rangordnung der IV bei Chelski hinter Thiago Silva + Agent Rüdiger steht.
Für mich persönlich ist Christensen klar hinter Süle anzusiedeln udn keinerlei Verstärkung für uns.

Stimmt, aber bei der Club WM haben sie Personal geschont oder Covid Spieler ersetzt.

Na, dann weiter viel Spaß beim Bundesliga Manager prof. – und immer schön auf das Schild bei der Bank klicken.

Und mal im Ernst: Christensen ist Mittelklasse. Bestenfalls gehobene. 60 Mio. für 5 Jahre + Handgeld + Beraterprovision. Dürfte 70-75 Mio. für einen Rotationsspieler bedeuten…. Davon dann doch lieber die Haaland Ablöse zahlen 🙂

ich hab nicht gewusst dass Haaland IV spielen kann

aber ok.
Man lernt hier nicht aus 😉

Wie sich die Fänchen immer so schnell im Wind drehen.
Gestern war Christensen noch der absolute Wunschkandidat.
Heute, nach der Zusage an Barcelona ist er plötzlich zu schlecht für Bayern.

Das hab ich überhaupt nicht behauptet
Was für ein Schmarrn was du da schreibst
manchmal muss man sich echt wundern hier

Ich meinte damit nicht dich, sondern Bayern Mike

Jetzt mal ehrlich. Bevor man Ginter holt, warum nicht Pavard nächstes Jahr als IV und dafür einen starken RV holen.

Sage ich doch und das seit dieser Bratwurst BRAZZO von Steuer Verbrecher geholt würde das dieser SPORTAUGUST die größte Pfeife ist die es auf Gottes Erdbeben gibt.. Ich kann nur noch🤮🤮🤮🤮 wenn ich diese zwei Deppen Sehe.. Ich glaube jetzt die wollen diesen Verein komplett gegen die Wand Fahren… Den hätte ich nicht mal noch 20 Jahre aus dem Knast gelassen und so währe dieser Sportdrodel auch nicht da.. Der Aufsichtsrat muss Einschreiten und beide Rausschmeißen.. Wenn ich mir gut vorstellen kann bei uns ist der Max der war in Gladbach über Jahre hinweg gut und der weiß auch was er macht.. 👍👍👍👍

Was ist das denn für ein Gestotter?

Finde ich bedenklich. Vielleicht sollten die Macher der Seite hier Mal über die Kommentarfunktion nachdenken. Denn für solche Fans muss man sich schämen!

Echt jetzt? Nur noch zum Fremdschämen!! Wahnsinn was man so in einem Kommentar schreiben kann. Dieses anonyme Internet ist schon was schönes. Für solche „Fans“ kann man sich nur schämen. Punkt.

Nimm weniger du Lappen.

Sorry , aber was bist Du für’n Hinterwäldler ? Wenn Du keinen vernünftigen Beitrag schreiben kannst, halt einfach die Fresse!!!!!

Hallo an alle FC Bayern Fans und Anhänger,

Der Brazzo ist ein netter Mensch und war ein guter Fußballer, aber man kann ihm keinen Vorwurf machen, weil er keine fachliche Ausbildung als Sportdirektor bzw. Sportvorstand oder Kaderplaner hat und er war vorher auch nicht in dieser Funktion in einem anderen Verein – (nicht mal einem kleinen Verein, geschweige in einem großen Verein) – tätig.

Ich habe den aller höchsten Respekt vor Uli Hoeneß, als er verletzungsbedingt bereits im Alter von 27 Jahren seine Spielerlaufbahn beenden musste und dann 1979 gleich ins kalte Wasser sprang und Manager des FC Bayern München wurde, da trug er maßgeblich dazu bei, den verschuldeten und zuletzt sportlich mäßig erfolgreichen Club auf eine gesunde wirtschaftliche und sportliche Basis zu stellen und machte dann im Laufe der vielen Jahre seines Amtes aus dem FC Bayern eine Weltmarke und einen der besten, wenn nicht sogar den besten Fußballverein der Welt.

Aber allerspätestens jetzt muss der Uli Hoeneß doch endlich einsehen, dass sein angeblicher Ziehsohn der Brazzo das einfach nicht kann und damit auch total überfordert ist. Außerdem kann er noch nicht einmal ein halbwegs fundiertes und vor allen Dingen aussagefähiges Interview geben.
Der Uli muss doch sehen das der Brazzo langsam aber sicher dabei ist, sein Lebenswerk an die Wand zu fahren oder vielleicht will der Brazzo die Bundesliga wieder spannender machen.? ? ?

Schon bei der Kovac Entlassung hätte das Brazzo auch gehen müssen, weil wenn der Trainer kein großes Mitspracherecht bei der Spielerverpflichtung hat und noch nicht einmal ein Vetorecht hat, wenn er einem Spieler nicht braucht oder will, dann trägt für den Misserfolg mit den neuen Spielern die volle Verantwortung der Sportdirektor / der Kaderplaner, also der Herr Brazzo.

Sollte noch jemand Interesse daran haben. wieviel Geld in den letzten 4 Jahren durch Fehleinkäufe, durch zu billig abgegebene Spieler oder weil die Spieler verarscht wurden beim FC Bayern München verbrannt wurde, dem gebe ich dann gerne, wenn er will Auskunft. – Weil ich mir in den letzten Jahren, sehr viel notiert habe.

Ich finde wenn man schon rummäkelt, dann sollte man wenigstens einigermaßen Bescheid wissen.

Viele Grüße aus München
GeorgL57 FCB Fan

I am from Denmark. I have seen AC play many times. Also on national team. He’s a great defender but not worth 10 million and he’s not better than Ginter.

Last edited 9 Monate zuvor by Pureblood
Alex Frieling

Alex Frieling

Redakteur
Alex hat sich den FC Bayern in Kindheitstagen nicht ausgesucht, der FCB hat sich ihn ausgesucht! Er liebt es über den FCB zu diskutieren und noch mehr mag er es über den Rekordmeister zu schreiben oder Video-Content für den FCBinside-YouTube-Kanal zu erstellen.