FC Bayern News

Entwarnung bei Lewandowski: Neuer feiert kein Comeback gegen Leverkusen

Manuel Neuer
Foto: IMAGO

Auf die Bayern wartet mit den Heimspielen gegen Bayer Leverkusen und RB Salzburg zwei enorm wichtige Partien in der Bundesliga und Champions League. Wie ist die Personalsituation vor den beiden Partien?



Die schlechte Nachricht zuerst: Der unter einer Herzmuskelentzündung leidende Alphonso Davies wird dem FCB auch in den kommenden beiden Pflichtspielen nicht zur Verfügung stehen. So berichtet der „kicker“, dass der 20-jährige Kanadier noch völlig inaktiv und ist noch keinerlei Training aufgenommen hat. Für Julian Nagelsmann ist dies ein herber Rückschlag, da dem Cheftrainer auf beiden Seiten sogenannte „Schienenspieler“ fehlen, die in der Offensive und Defensive das Bayern-Spiel bereichern können. Davies wäre für diese Position optimal geeignet, Nagelsmann muss sich bei ihm aber scheinbar noch gedulden.

Aufatmen bei Lewandowski, Neuer-Comeback gegen Salzburg

Robert Lewandowski fehlte den Münchnern überraschenderweise beim gestrigen Training. Der FIFA-Weltfußballer ist aber keineswegs verletzt, laut „Sky“-Reporter Florian Plettenberg hat der Mittelstürmer das Training aus privaten Gründen verpasst. Demnach war der 33-Jährige zusammen mit seiner Frau Anna in Polen, um an einer Familienbeerdigung teilzunehmen. Und auch bei Kapitän Manuel Neuer gibt es ein Update. Laut dem „kicker“ wird der Torhüter gegen Leverkusen am Samstag noch nicht sein Comeback geben.

Dem Vernehmen nach deutet jedoch alles darauf hin, dass er am Dienstag gegen RB Salzburg zur Verfügung stehen wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Nehme an die SR wissen für welchen Verein gepfiffen werden muss.