FC Bayern News

Josip Stanisic ist unzufrieden: Verlässt der Youngster die Bayern im Sommer?

Josip Stanisic
Foto: Getty Images

Josip Stanisic galt beim FC Bayern zum Beginn der Saison als neuer Hoffnungsträger auf der Rechtsverteidiger-Position. In der Rückrunde warfen den 21-Jährigen eine Corona-Infektion sowie eine Verletzung zurück. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte der kroatische Nationalspieler im Sommer verliehen werden. 



Die Kaderplanungen der Bayern zeigen: Die Rechtsverteidiger-Position ist die Achillesferse des Rekordmeisters. Dabei hatte man zu Beginn der Saison gar das Gefühl, mit Josip Stanisic den perfekten Außenverteidiger gefunden zu haben. Anschließend verletzte sich der Kroate jedoch, eine Corona-Infektion warf den Youngster zusätzlich zurück. Und bis dato konnte er sich nicht wirklich erneut in den Bayern-Kader zurück kämpfen: So berichtet „Sky“-Reporter Florian Plettenberg, dass Stanisic irritiert war, dass er zuletzt gegen den VfL Bochum und Greuther Fürth nicht mal im Aufgebot stand.

Leihwechsel eine Option für Stanisic

Laut Plettenberg ist für Stanisic eine Leihe im Sommer durchaus eine Option, sollte er nicht mehr Einsatzzeiten bekommen. Zuletzt setzte Julian Nagelsmann in der Viererkette auf Benjamin Pavard als Rechtsverteidiger, in der wichtigsten Phase der Saison ist es eher unwahrscheinlich, dass Stanisic unter dem Chefcoach nun wieder regelmäßiger auf dem Platz stehen wird, weshalb eine Leihe im Sommer gut möglich ist.

Für die Bayern bleibt die Rechtsverteidiger-Position weiterhin die größte Baustelle und es ist davon auszugehen, dass der Verein hier auf dem Transfermarkt aktiv werden wird. In den letzten Wochen kursierten mit Dani Carvajal, Sergino Dest und Jeremie Frimpong bereits prominente Namen rund um den deutschen Rekordmeister.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Er ist ein guter junger Spieler .Er hat uns schon einige Male richtig gezeigt daß er es kann.Ich hoffe er wird bleiben

Er muss bleiben. Absolut guter Spieler

Er ist jung und hoch veranlagt. Aber offenbar reicht es nicht für das internationale Niveau der Bayern. Man wird ihm keine Steine in den Weg legen…

Richtig, fußballerisch hat er es drauf, aber auf der Position musst du auch schnell sein, siehe Davies, aber da fehlen die entscheidenden km/h zur europäischen Spitze.

Der fängt aber früh an.

Endlich mal wieder ein Jugendspieler von uns, auf einem guten Weg, schon werden ihm Steine in den Weg gelegt. Wie bei so vielen guten Nachwuchsspielern vom Campus. Einst Drittligameister und heute? Ist außer Musiala heuer irgendwer noch da? Traurig. Man sollte den Jungs auch mal vertrauen!

Um als rechter Verteidiger, beim FC Bayern München, einen Stammplatz zu erhalten, ist die Qualität eines Philip Lahm, oder Josua Kimmich erforderlich. Diese Weltklassequalität hat er nicht. Eine weitere Entwicklung, bei einem anderen Verein, wäre eine Option. Lahm hat sich auch in Stuttgart und Kimmich in Lepzig verbessert.

Stimmt, die Jungs wollen alle sofort in die Startelf. Aber das läuft unter Nagelsmann nicht. Details letzte, der das verantwortet hat war LvG.

Mit was ist er denn nicht zufrieden?

Wenn er meint, er kommt und kann’s dann sollte er mal mit etwas Zurückhaltung anfangen.

Vorerst dürfte er ein guter Back-Up sein.

Für ihn herißt es jetzt an seine Stärken zu glauben und seine Erfahrung zu steigern.

Wenn er verliehen wird, muss es ein guter Trainer sein, der ihn weiterbringt.

Lahm hatte in Stuttgart Tr

…. Entschuldigung!

Lahm hatte in Stuttgart Trappatoni, Sammer und Magath als Trainer – da wirst du zum Spitzenspieler.

Auch Kimmi war in Leipzig gut beraten und trainiert.

Ein Allerweltstrainer bringt das nicht hin!

Er sollte sich einen Verleih gut überlegen.

Seit Nagelmann Bayern trainiert sind zu viele Glückssiege dabei sie können froh sein das Dortmund so schlecht ist. Show mit einem Motorrad macht noch keinen Spitzenplatz Trainer.