FC Bayern News

Bayern erhöht Druck auf Gnabry und nimmt Ajax-Star Antony ins Visier

Antony
Foto: IMAGO

Die Vertragsverhandlungen mit Serge Gnabry verlaufen stockend, deshalb sehen sich die Bayern bereits nach Alternativen um. Scheinbar ist Flügelspieler Antony von Ajax Amsterdam in den Fokus der Münchner geraten. Aktuellen Medienberichten zufolge möchte der FCB damit auch den Druck im Vertragspoker mit Gnabry erhöhen.



Verlängert Serge Gnabry seinen Vertrag? Geht er in ein letztes Vertragsjahr? Oder verlässt er den Verein bereits im Sommer? Fragen, die sich nicht nur die Bayern-Fans, sondern auch die Verantwortlichen des Rekordmeisters stellen werden. Deshalb schaut man sich an der Säbener Straße bereits nach Alternativen auf dem Transfermarkt um. So berichtet Bayern-Kenner Christian Falk im Podcast „Bayern Insider“, dass die Münchner Ajax-Flügelspieler Antony ins Visier genommen haben, falls die Verhandlungen mit Serge Gnabry scheitern sollten. Bereits im vergangenen Jahr kamen schon Gerüchte um das Bayern-Interesse an dem Brasilianer auf.

Bayern möchte mit Gnabry verlängern, aber…

Laut Falk versuchen die Bayern dennoch alles, um mit Gnabry den Vertrag zu verlängern. Erst vor kurzem berichtete „Sky“-Reporter Florian Plettenberg, dass es bei dem Flügelspieler „schwierig werden könnte“ aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen. Nach „BILD“-Informationen möchte man mit dem Antony-Interesse auch Gnabry „unter Druck setzen“ und die monatelangen Verhandlungen zu einem Ende bringen. Dem Vernehmen nach fordert der 26-Jähirge knapp 15 Mio. Euro für eine Verlängerung an der Isar.

Wie wahrscheinlich ist ein Wechsel des brasilianischen Flügelspielers Antony an die Isar? Der 22-Jährige hat in Amsterdam noch einen Vertrag bis 2025, was die Bayern dazu zwingen würde, eine Ablösesumme im Sommer zu zahlen. Der Marktwert von Antony liegt aktuell bei 35 Millionen Euro – das ist durchaus viel Geld, gerade im Hinblick auf die möglichen Vertragsverlängerungen mit Robert Lewandowski, Manuel Neuer und Thomas Müller. Seine spielerischen Qualitäten würden jedoch optimal zu Julian Nagelsmann und dem FCB passen: Antony ist ein schneller, torgefährlicher und technisch starker Linksfuß, der auf beiden Seiten einsetzbar ist. Alleine in der laufenden Saison kommt er in 29 Pflichtspielen auf elf Tore und neun Assists. Sollte Gnabry den Verein also verlassen, könnte die Spur durchaus nochmal heißer werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unbedingt ins Auge fassen! Wenn unsere „oldies“ eine Erneuerung und Verjüngung des Teams verhindern, muss man sich überlegen wie lange man noch mit Ihnen verlängert! Jünger werden sie nicht…….Aber auch des Mega Sparprogramm hilft nix….entweder Erfolg international (heisst auch wieder Kohle) oder Bundesliga top und keine großen AUsgaben!

Er muss sich in den Nächsten 1-2 Monaten Entscheiden

Gnabry lässt sich damit sicher nicht unter Druck setzen. Er befindet sich in der deutlich besseren Ausgangssituation. Was ist wenn Gnabry einfach seinen Vetrag auslaufen lässt und Ablösefrei wechselt? Ich denke das seine Druckmittel größer sind. Brazzo ist doch mit den Berater fachlich betrachtet überhaupt nicht auf Augenhöhe.
Der Schuss geht mit Sicherheit nach hinten los, sollte das der Wahrheit entsprechen…

Gnabry muss eine Entscheidung jetzt in den nächsten 1-3 Monaten finden!!!iIch hoffe sehr das er verlängern wird.

Druck ausüben? Als ob gnabry ünbedingt bleiben wöllte, wenn er nächste saison Ablösefrei ist werden ihm die Vereine noch viel mehr bieten als 15 mio. Bayern ist nicht wirklich in der Position um Druck auszuüben.

Die haben wieder mal nicht verstanden, dass Gnabry die viel bessere Position, als der Verein hat.
Gnabry wird bei Transfermarkt.de mit 70 Mio Euro Marktwert geführt.

Wenn Bayern dem blöd kommt, dann lässt der seinen Vertrag auslaufen und kassiert dann von einem anderen Club ein richtig fettes Handgeld.

Dass der seine 15 Mio Euro bei einem anderen Verein kriegt, sollte klar sein.
Real Madrid hat ja eh schon auch interesse gezeigt.

Ich werd nicht schlau aus dem neuen Vorstand.

Wenn man die Marktwerte unserer Flügelspieler nimmt:

Coman 55 Mio Euro, Sane 70 Mio Euro, Gnabry 70 Mio Euro.

Warum zahlt man den ersten beiden 17 Mio Euro im Jahr und will bei Gnabry nicht mal seine knappen 15 Mio Euro bezahlen?

Glaube, dass die wenigsten das hier verstehen. Finde die Vertrags und Transferpolitik der letzten Jahre grausam. Immer so ein Geeier und abwarten. Wo ist der FC Bayern, der zu seinen Leistungsträgern steht? Müller, Neuer, Lewandowski und Gnabry. Alle noch in der Schwebe. Für mich, ein Unding.

Last edited 5 Monate zuvor by Mr.Big

😂😂😂guter Witz😂😂😂

Brazzo kann es einfach nicht. Bleibt den Fans und Mitgliedern nur zu hoffen, das SEIN Vertrag nicht verlängert wird. Dir hört dann wohl auch der Einfluss von UH im Hintergrund auf. Warum wohl sonst hat der den Brazzo damals mit Macht in diese Position gehievt??? Allerdings hat UH seine Job über Jahrzehnte besser gemacht als Brazzo in den letzten 3. ….