Transfers

Revanchieren sich die Bayern beim BVB für Süle? FCB beschäftigt sich mit Manuel Akanji!

Manuel Akanji
Foto: IMAGO

Bahnt sich ein weiterer Transfer-Hammer in der Bundesliga an? Auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger ist der FC Bayern allen Anschein nach bei Borussia Dortmund fündig geworden. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigen sich die Münchner mit dem Schweizer Nationalspieler Manuel Akanji.



Kommt es zu einem spektakulären “Spielertausch” zwischen den Bayern und dem BVB? Niklas Süle wird den Rekordmeister im Sommer ablösefrei in Richtung Dortmund verlassen. Wie Manuel Veth von Transfermarkt berichtet, könnte im Gegenzug Manuel Akanji an die Isar wechseln. Laut dem Transfer-Insider sollen sich die Münchner mit dem Schweizer beschäftigen.

Bayern liebäugeln mit einem ablösefreien Wechsel im Sommer 2023

Der 26-jährige Innenverteidiger ist vertraglich nur noch bis 2023 an den BVB gebunden und hat das jüngste Angebot der Schwarz-Gelben abgelehnt. Gerüchten zufolge fordert der Abwehrspieler rund zehn Mio. Euro Jahresgehalt, zu viel für Dortmund. Laut den “Ruhr Nachrichten” stehen die Zeichen zwischen dem BVB und Akanji klar auf Trennung.

Wie Veth erfahren haben will, beobachten die Bayern die Vertragssituation von Akanji ganz genau. Demnach liebäugeln die Münchner mit einem ablösefreien Transfer im Sommer 2023. Um dieses Szenario zu verhindern, müsste der BVB den Schweizer Nationalspieler kommenden Sommer verkaufen. Dem Vernehmen nach liegt die Schmerzgrenze bei 25-30 Mio. Euro. Akanji wird immer wieder mit Manchester United aus der Premier League in Verbindung gebracht.

Wagen die Bayern kommenden Sommer einen Anlauf?

Ein Bayern-Vorstoß im Sommer ist nicht komplett ausgeschlossen, aufgrund der kolportierten Ablöse jedoch sehr unwahrscheinlich. Der Rekordmeister möchte keine Ablöse für einen Süle-Nachfolger ausgeben. Da man jedoch im Wettbuhlen um den Wunschkandidaten Andreas Christensen den Kürzeren gegen den FC Barcelona gezogen hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass man doch noch Geld in die Hand nimmt für einen neuen Innenverteidiger. Neben Akanji sind auch Matthias Ginter und der Brasilianer Gleison Bremer aktuell ein Thema an der Säbener Straße.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Noch so ein Gerücht aus den Fingern gesogen? Leute ich habe auch gehört das Fussballer A mit Fussballer B täglich die Unterhosen tauscht!

*gezogen *dass

Schwerz oder! Jetzt wird es derb! BVB holt Süle für Ihn und er kommt zu uns! Hoffe es ist ein vorgezogener Aprilscherz!

Ver*rschen kann ich mich selber 🤣

Und wieder einer!!!! Nervig

Hallo Thorsten,

Mich würde mal sehr interessieren, welcher „Dummdödel“ da bei FCB-Inside immer und immer wieder so bescheuerte Meldungen in die Welt setzt, so nach dem Motto „Ich habe von jemanden gehört, der von einem anderen gehört hat, das eine ganz andere Person vielleicht das und das gehört hat“. Wie z.B. der FC Bayern würde sich mit Erling Haaland beschäftigen, wie soll das funktionieren bei chronischen Geldmangel, oder bekommt man jetzt den Haaland ablösefrei und er will auch auf keinen Fall mehr als 10 Mio. € verdienen. 

Außerdem der Gipfel der unqualifizierten Arbeit der Führungsriege beim FCB – (allen voran der unfähige und ungelernte Super-Brazzo) – sieht man darin, man hat sich angeblich vor über 1 Jahr um den Spieler Sergino Dest bemüht bevor dieser dann zum FC Barcelona gewechselt ist, doch wie sein Berater Jonathan Barnett jetzt enthüllt hat: „Die Bayern haben nie ein Angebot für Sergino Dest abgegeben“ – es würde mich gar nicht wundern, wenn die Bemühungen um den Spieler Andreas Christensen auch so abgelaufen sind. 

Viele Grüße aus München
GeorgL57 FCB Fan

Ich weiß das auch nicht!!! Wenn dire alle zum FC Bayern gehen würden, hätten wir schon über 1 Milliarde ausgegeben und die Ersatzbank würde einmal ums Stadion reichen…….. 😀 voll besetzt….

Oh Gott

Einfach mal nicht alles glauben

Leute, die nix taugen, gibts beim FCB derzeit genug. Nicht DEN auch noch…..

Mal losgelöst von Süle & BVB: ich finde Akanji ist über die gesamte Saison der beste IV der Liga.

Das wäre sicher gar nicht verkehrt das auszuloten

Ja klar!! Super

Schlotterbeck und Süle waren die zweikampfstärksten IV über die Saison gesehen das sind Fakten und keine Empfindungen

Wie kommen die denn auf den Trichter. Bitte nicht Akanji!! Dann wenigstens jemanden der halbwegs auf dem gleichen Niveau ist wie Süle

Der Brazzo kann gar nichts, überteuerte Spieler kaufen (Hernandez)und für die interessanten Spieler kein Geld haben. Arrogant bis zum geht nicht mehr, aber nichts auf die Reihe bekommen. Im jeden richtigen Konzern (was Bayern ist) würde der rausfliegen! Genauso wie mit jungen Talenten, Bayern braucht fertige Spieler, für das Scouting z. B sind die Dortmunder und andere besser!

Ich weiß nicht was der Uli an dem findet. Zu dem Spieler, der ist gut in der Vorwärtsbewegung, aber kein Stabilisator!

Neuerdings soll jetzt auch Horst Schlemmer als neuer Sportdirektor beim FCB gehandelt werden.

Messi soll auch noch kommen und Neymar und Mpabe

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.