FC Bayern News

Neue Hoffnung für die Bayern: Mazraoui dementiert Einigung mit Barcelona!

Noussair Mazraoui
Foto: imago images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Tagen intensiv mit einer Verpflichtung von Noussair Mazraoui in Verbindung gebracht. Der Marokkaner soll demnach die Wunschlösung der Bayern für die Rechtsverteidiger-Position kommenden Sommer sein. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach sich der 24-Jährige für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden hätte. Mazraoui selbst hat dies nun dementiert.



Nach alle den Gerüchten und Spekulationen in den vergangenen Tagen, hat Mazraoui nun selbst Klarheit in die ganze Geschichte gebracht. Der Abwehrspieler äußerte sich nach CL-Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Benfica Lissabon über seine sportliche Zukunft und betonte dabei, dass er noch keine Entscheidung getroffen hat, wie es mit ihm im Sommer weitergeht: „Mit Barcelona ist noch nichts vereinbart, noch nicht einmal annähernd. Das würde ich sonst ehrlich sagen“, erklärte dieser am Mikrofon von „RTL7“.

Barcelona bleibt in der Pole Position

In Spanien machten zuletzt Meldungen die Runde, dass sich der 24-Jährige bereits auf den FC Barcelona festgelegt hätte. Dennoch: Barça gilt nach wie vor als Favorit auf eine Verpflichtung von Mazraoui. Die Katalanen haben dem Rechtsverteidiger bereits ein konkretes Angebot unterbreitet.

Auch der FC Bayern befindet sich im Austausch mit der Spielerseite und macht sich Hoffnung auf einen Transfer. Das Problem: Auch wenn Mazraoui ablösefrei zu haben ist, sind die Münchner nicht bereit dessen Gehaltsforderungen zu erfüllen. Dem Vernehmen nach fordert dieser knapp zehn Mio. Euro pro Jahr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments