Champions League

Gutes Omen für das CL-Viertelfinale: Bayern mit starker Serie gegen spanische Teams

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Mit dem FC Villarreal haben die Bayern ein machbares Los im Viertelfinale der UEFA Champions League erwischt. Die Münchner führen nicht nur den direkten Vergleich gegen das „gelbe U-Boot“ an, der FCB hat auch eine starke Serie gegen spanische Teams vorzuweisen.



Auch wenn Sportvorstand Hasan Salihamidzic unmittelbar nach der Auslosung betont hat, dass man großen Respekt vor dem amtierenden Europa League-Sieger Villarreal hat, geht der deutsche Rekordmeister als (klarer) Favorit in die beiden Viertelfinalspiele.

Der direkte Vergleich geht mit 2:0 deutlich an die Bayern. In der CL-Gruppenhase 2011/12 standen sich die beiden Teams zuletzt und zum einzigen Mal im Europapokal gegenüber. In München feierte man einen 3:1-Erfolg. Auswärts gab es einen 2:0-Sieg.

Bayern hat ein Faible für spanische Teams

Auch ein Blick auf die Statistik gegen spanische Teams in der Champions League spricht eine klare Sprache: Die Münchner haben keins ihrer letzten sieben Europapokal-Spiele gegen spanische Mannschaften verloren (5 Siege, 2 Unentschieden). Noch nie hatten die Bayern im Europapokal eine längere Serie gegen spanische Mannschaften.

In der laufenden CL-Saison feierte man zwei souveräne Siege gegen den FC Barcelona (jeweils mit 3:0). Die letzte Niederlage gegen ein Team aus der La Liga kassierte der FCB im CL-Halbfinale 2017/18, als man sich im Hinspiel, in der heimischen Allianz Arena gegen den späteren Gewinner Real Madrid mit 1:2 geschlagen geben musste.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments