FC Bayern News

Neuer, Müller & Co. – Flick beruft sechs FCB-Profis ins DFB-Aufgebot

Thomas Müller
Foto: Getty Images

Nach der erfolgreichen WM-Qualifikation geht es für die deutsche Nationalmannschaft nun darum sich in den kommenden knapp neun Monaten für das WM-Turnier in Katar einzuspielen. Bundestrainer Hansi Flick hat heute seinen Kader für die erste Länderspielreise im neuen Jahr bekannt gegeben. Der 56-Jährige setzt dabei erneut auf eine starke Bayern-Achse.



Die DFB-Elf bestreitet Ende März zwei Testspiele gegen Israel (26. März in Sinsheim) und in den Niederlanden (29. März in Amsterdam). Hansi Flick hat insgesamt 26 Spiele für die beiden Länderspiele nominiert. Mit Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Leroy Sane, Thomas Müller und Jamal Musiala sind gleich sechs FCB-Spieler mit von der Partie. Niklas Süle (Muskelfaserriss) und Leon Goretzka (Aufbautraining) sind nicht mit dabei.

Auch Lewandowski & Co. sind im Einsatz

Neben den DFB-Nationalspielern sind weitere FCB-Profis mit ihren Nationalteams im Einsatz. Für Frankreich wurden Kingsley Coman, Benjamin Pavard und Lucas Hernandez berufen.

Robert Lewandowski spielt für Polen und Marcel Sabitzer für Österreich. Auch Eric Maxim Choupo-Moting (Kamerun) und Bouna Sarr (Senegal) sind mir ihren Nationalmannschaften auf Reise.

Im Nachwuchsbereich haben Tanguy Nianzou (U20 Frankreich) sowie Malik Tilmann (U21 Deutschland) und Paul Wanner (U17 Deutschland) eine Einladung erhalten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Interessant, kein BVB Spieler. Flick vertraut, im Gegensatz zu vielen anderen Fußball-Experten, auf Defensivspieler Ginter.

Ginter ist auch nicht so schlecht wie er auf dieser Plattform ständig gemacht wird. Er ist nicht der Top IV den alle suchen, aber er ist solide und durchaus zweikampfstark. Nicht umsonst hat er über 40 Länderspiele. Und entgegen der überwiegenden, schlechten Meinung hier ist er garantiert nicht schlechter als Christiansen. Der übrigens kaum bei Chelsea gespielt hat. Oder Bella-Kotchup wie der auch immer heißen mag der hier erstaunlich gut bewertet wurde.

Richtig. Stammspieler im Verein und Nationalmannschaft, ablösefrei und vernünftiges Gehalt.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.