Transfers

Medien: Die Bayern machen ernst bei Gravenberch und geben offizielles Angebot ab!

Ryan Gravenberch
Foto: IMAGO

Der Transferpoker rund um Ryan Gravenberch nimmt langsam, aber sicher Fahrt auf. Die Bayern werden schon seit Wochen mit dem jungen Niederländer in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge hat der FCB nun ein offizielles Angebot für den Mittelfeldspieler hinterlegt und die Verhandlungen mit Ajax Amsterdam aufgenommen.



Wie mehrere niederländischen Medien übereinstimmenden berichten, macht der FC Bayern im Wettbuhlen um Gravenberch ernst. Laut dem „De Telegraaf“ haben die Münchner ein erstes Angebot in Höhe von 25 Mio. Euro für den Youngster abgegeben. Auch „Voetbal International“ hat diese Meldung bestätigt. Demnach hat sich eine Bayern-Delegation vergangenen Mittwoch mit Ajax getroffen und die Transfer-Verhandlungen initiiert. Sportvorstand Hasan Salihamidzic und der Technische Direktor Marco Neppe wurden vergangene Woche beim CL-Spiel zwischen Ajax und Benfica in Amsterdam gesichtet. Auch Oliver Kahn soll an den Gesprächen teilgenommen haben.

Ajax fordert 35 Mio. Euro für Gravenberch

Wie „Voetbal International“ erfahren haben will, ist ein Teil der kolportierten Ablöse fix, ein weiterer Teil besteht aus variablen Bonuszahlungen. Dem Vernehmen nach fordert Ajax 35 Mio. Euro für das 19-jährige Top-Talent. Damit liegen die beiden Klubs durchaus noch ein Stück voneinander entfernt. Klar ist aber auch, dass es sich um ein erstes Angebot der Bayern handelt. Zudem besitzt Ajax nicht die beste Ausgangslage, da der Vertrag von Gravenberch im Sommer 2023 ausläuft und man damit Gefahr läuft den Spieler in einem Jahr ablösefrei zu verlieren.

Gravenberch möchte zum FC Bayern

Beim FC Bayern soll Gravenberch die Nachfolge von Corentin Tolisso antreten. Der Franzose wird den Rekordmeister im Sommer aller Voraussicht nach verlassen. Neben dem FCB gibt es zahlreiche weitere Interessenten für den niederländischen Nationalspieler. Hierzu gehören unter anderem Real Madrid, Manchester United und Juventus Turin. Auch die Italiener sollen bereits ein Angebot für das Nachwuchstalent bei Ajax hinterlegt haben, Gravenberch soll jedoch einen Wechsel zum FC Bayern favorisieren.

Der Mittelfeldspieler wurde zuletzt auf seine sportliche Zukunft angesprochen und zeigte sich dabei sehr zurückhaltend: „Ich habe jetzt drei Jahre in der ersten Mannschaft gespielt und es macht mir bei Ajax weiter großen Spaß. Es ist schwierig diese Frage zu beantworten.“ Gerüchten zufolge tendiert dieser jedoch zu einem Ajax-Abschied im Sommer und möchte den nächsten Schritt zu einem europäischen Top-Klub wagen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wird es Brazzo schaffen? Ein Spieler der sehr gerne zu uns will und ein Haufen Talent hat? Ein guter Transfer? Was ist hier los. Aber ist ja noch garnichts fest leider

Bayern und Juve bieten 25 Mio. Bayern war laut Telegraaf und Fußball Transfer bereits letzten Mittwoch in Amsterdam. Mit dem Spieler sei man sich einig geworden, in Sachen Ablöse ist man noch nicht klar gekommen.

Ich finde den Kescik einmalig. Der Junge weiß einfach alles. Der muss eine Glaskugel besitzen wo er seine Infos her hat. Vielleicht kann er mir auch die kommenden Lottozahlen nennen. Weiter so

Musst du unter jedem Post haten?Er hat doch verschiedene Quellen angegeben und wenn man selbst verschiedenen Seiten und seriösen Reportern folgt kriegt man sowas auch selbst mit wie z.b. Florian Plettenberg.Ich glaub nicht das jemand immer grundlos halten kann also willst wohl nur trollen.

Die Quellen sind oben alle fein-leserlich aufgelistet, sogar der entsprechende Verweis als Hyperlink hinterlegt. Drauf klicken und „puff“ man gelangt zur Primärquelle…

@ Nowak, zur Erläuterung für Dich wie redaktionell gearbeitet wird:

Das Redaktionsteam von FCBinside durchsucht andere Medien wie beispielsweise Kicker, Sport1, Website FCB nach Neuigkeiten rund um den FC Bayern.
Wenn sie in diesen Quellen etwas nennenswertes finden, berichten sie es auf FCBinside. Als gute Journalisten schreiben sie in den Bericht rein, wo sie diese Informationen her haben (z.b. Kicker).

Jetzt wird so jemand intelligentes wie Du sagen: „Dann kann ich es ja auch gleich woanders lesen.“ Das stimmt, dafür müsstest Du aber permanent 10 verschiedene Websiten durchsuchen.
Vielleicht wirst Du auch sagen: „Dann können die ja auch gleich den Beitrag von woanders reinkopieren.“ Nein, können sie auch nicht, weil sie bei einer wörtlichen Übernahme eines langen Textes das Urheberrecht verletzen würden.

Nächster Versuch einen passenden 6er zu verpflichten.

9 Mio für Roca und 17 Mio für Sabitzer waren schon mal 2 Versuche, den Abgang von Thiago günstig zu kompensieren.

Beide Versuche noch nicht so erfolgreich.
Wer billig kauft, kauft 2x.
Im Fall vom FC Bayern jetzt halt 3x. 😆

Von Thiago hätten wir momentan auch nicht viel, er ist sehr oft verletzt.

Es geht nicht um Thiago, sondern um die Versuche, wie man diesen weltklasse Spieler ersetzen wollte.

Ist, wie wenn ich einen Porsche abgebe und dann der Meinung bin, den durch einen Dacia für nur 9.000,- € gleichwertig ersetzen zu können 😉

Ist nicht Goretzka der Ersatz für Thiago als Weltklasse Spieler? Klar, der war schon im Kader und hatte sich auch schon bewiesen, dennoch ist er seit dem Abgang von Thiago Stammspieler auf seiner Position.

19/20, also im Sextuble Jahr hatte man 3 weltklasse Spieler auf der 6er Position.

Thiago, Kimmich und Goretzka.

Das war ein ganz wichtiger Schlüssel zum Erfolg.
Auch wenn mal einer verletzt war, hattest du immer noch ein super Mittelfeld.

Thiago ist dann nach dieser Saison gegangen und 2 Wochen später wurde Roca verpflichtet.
Vom Tabellenletzten und damit Absteiger der LaLiga für 9 Mio. Euro.

Sollte eigentlich auch jeden Laien klar sein, dass so eine Aktion einen großen Qualitätsverlust im wichtigen Zentrum der Mannschaft nach sich zieht.

Genau so sehe ich das auch.

In der Saison war man auf der 6er Position super besetzt.
Der Abgang von Thiago hat eine große Lücke hinterlassen, die man bis heute nicht ernst genug genommen hat.

Roca war der erste Versuch die Lücke aufzufüllen.
Sabitzer der Zweite.

Inzwischen hat man wohl bemerkt, dass die ersten beiden Versuche nicht gut genug waren und ist jetzt endlich bereit, mehr Geld zu investieren.

Musiala ist der Ersatz für Thiago und Gravenberch für Tolisso. Tiago kann man nicht ersetzen, aber er wurde wegen seiner Verletzungen und Alter freigegeben.

Last edited 4 Monate zuvor by Esox

ich finde, unser FCB sollte alles in ihrer Macht stehende versuchen, diesen Mann zu verpflichten;
wir haben bis jetzt doch überwiegend gute Erfahrungen mit Niederländischen Kickern gemacht oder?
Die können in der Regel ordentlich kicken;
ein techn. starker und körperlich robuster Mittelfeldmann, kannuns guttun, zumal Goretzka offenbar Thiagos Verletzungsanfälligkeit übernommen hat😵‍💫😵‍💫
Außerdem sag ich euch ehrlich, dass Roca keineswegs so schlecht ist, wie er gemacht wird; jedenfalls viel besser als Sabitzer 🤔
ich würde den nicht verkaufen 🤷🏽‍♂️

Roc darf man nicht Verkaufen der Junge kann mehr als man meint..Nur der Zwergen Vorstand ist Blinder als Blind.. Und zur Sabi man kann doch nicht von Heute auf Morgen das Fußballspielen verlernen macht der das mit Ansicht .So schlecht ist nicht mal einer in der Kreisklasse..Man o Man..

Eure Meldungen sind sooooo Scheiße. Weis eigentlich der Vorstand der Bayern darüber Bescheid was ihr hier für eine Scheiße verbreitet?

Merkst du eigentlich das du die größte Scheisse bist.. Mach einfach den Fisch ihr.. Ab in den Sandkasten mit dir..Du Kind..

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.