Transfers

Gnabry-Ersatz: FC Bayern beschäftigt sich intensiver mit Christopher Nkunku!

Christopher Nkunku
Foto: IMAGO

Bahnt sich ein Top-Transfer beim FC Bayern an? Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Bayern mit Christopher Nkunku von RB Leipzig. Demnach könnte der 24-jährige Franzose die Nachfolge von Serge Gnabry beim Rekordmeister antreten.



Die Bayern wurden in den vergangenen Wochen immer wieder mit Nkunku in Verbindung gebracht. Wie „SPORT1“ nun berichtet, beschäftigt sich der FCB intensiver mit dem Flügelstürmer. Der Offensiv-Allrounder gehört zu den größten Shootingstars in der Bundesliga und kommt in der laufenden Saison auf 41 Scorerpunkte (26 Tore, 15 Vorlagen) in 39 Spielen für RB Leipzig. Zudem feierte dieser vergangene Woche sein Debüt in der französischen Nationalmannschaft. Neben den Bayern sollen zahlreiche weitere Top-Klubs ein Auge auf den Flügelstürmer geworfen haben.

Nagelsmann kennt und schätzt Nkunku

Laut dem TV-Sender hoffen die Bayern, inklusive Cheftrainer Julian Nagelsmann, weiterhin auf eine Verlängerung von Serge Gnabry. Sollte diese jedoch platzen, würde man sich im Sommer um Nkunku bemühen. Nagelsmann kennt den Spieler sehr gut, beide arbeiteten in Leipzig zwei Jahre erfolgreich zusammen. Der 34-Jährige soll ein großer Fan des Franzosen sein. Nach Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer wäre Nkunku bereits der dritte Leipzig-Profi, der innerhalb eines Jahres zum FC Bayern wechselt.

Nkunku wäre jedoch kein Schnäppchen. Nach „SPORT1“-Informationen liegt die Schmerzgrenze für den Franzosen bei 70 Mio. Euro. Diese Summe würde sich jedoch durchaus stemmen lassen, sollte die Gnabry-Verlängerung platzen und die Bayern den DFB-Star im Sommer verkaufen. Der Marktwert von Gnabry wird von Transfermarkt auf 70 Mio. Euro taxiert.

Die „BILD“ hat die Meldung von „SPORT1“ bestätigt. Konkrete Gespräche zwischen dem Klub und der Spielerseite gibt es bisher aber noch nicht. Nkunku wird von Pini Zahavi vertreten, der auch als Spieleragent von Robert Lewandowski tätig ist.

Gnabry-Verlängerung steht auf der Kippe

Die Gespräche zwischen Bayern und dem 26-jährigen Rechtsaußen stocken schon seit geraumer Zeit. Vor allem beim Thema Gehalt liegen Klub und Spieler nach wie vor weit voneinander entfernt. Gerüchten zufolge fordert der deutsche Nationalspieler mehr als 15 Mio. Euro pro Jahr.

Nach „kicker“-Informationen ist Gnabry mit seiner aktuellen Situation an der Säbener Straße unzufrieden. Demnach wünscht sich dieser mehr Wertschätzung und möchte zu den Top-Verdienern wie Robert Lewandowski & Co. aufsteigen. Auch wenn beide Seiten nach wie vor eine Verlängerung anstreben, steht diese aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen auf der Kippe.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Eigentlich wäre er ein super Ersatz aber warum könnten sie keine Ergänzungsspieler von Chelsea hohlen🤔

hohlen? Meinst Du aushöhlen? 😉

Super Spieler! Gefällt mir und meinem Sohn immer, wenn wir mal Leipzig im Fernsehen anschauen! Wäre sicher eine Alternative, vor allem wo Gnabry in letzter Zeit etwas in Sachen Mentalität nachlies!

Find ich auch so

Gnabry fehlt einfach nur die Wert$chätzung!

Normalerweise sollte man die FCB INSIDE gar nicht mehr lesen. Soviel Wechselmist . Zum Schluss lachen wir uns kaputt.

Vielleicht sollte man solche Artikel einfach mit „Transfergerücht“ oder ähnlichem kennzeichnen…

Das ist doch scheißegal wie man es nennt. Lest es oder lasst es bleiben. Wenn ihr es lest ordnet es für euch persönlich ein, wie glaubwürdig das geschriebene ist. So einfach ist es. Immer wieder die gleiche Diskussion hier!

Hast Du genau recht. Ich verstehe einige wenige hier auch nicht:
Wenn mich irgendetwas so sehr aufregen würde, dann darf ich es halt nicht nutzen. Ist doch ganz einfach.

Hallo alle miteinander. Jetzt muß ich Mal was dazu sagen bzw schreiben. Selbst wenn ihr vom FCB Inside nicht die seid, die diese Gerüchte auf die Welt setzen. Weshalb plappert ihr denn die ganzen Gerüchte denn nach. Ich verfolge schon eine ganze Weile, was ihr hier so für Gerüchte raus bringt und lese auch ab und an mal die Kommentare dazu. Ich muß schon ehrlich sagen, dass es mir schon zu viel ist was ihr von FCB Inside hier so schreibt. Es ist schon sehr nervig, dass es entweder ständig sehr oft wiederholte Gerüchte an Spielern sind, die eventuell zum FC Bayern geholt werden könnten. Oder es ist auf einmal ein ganz neuer Spieler der mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wird, obwohl der FC Bayern überhaupt nichts davon weiß oder es ist einfach nur erfundener Mist der hier von euch wieder gegeben wird. Also wenn ich Chefredakteur für so eine Zeitung wäre dann sorge ich auch gefälligst dafür, dass ich oder all meine Mitarbeiter sich nur Quellen raussuchen sollen, die da absolut der Wahrheit entsprechen oder keine Unwahrheiten. Mein Tip an euch schreibt über Dinge die dann wirklich sicher sind. Und das meine ich wirklich ernsthaft. Sucht euch wie gesagt bitte eine ganz sichere Quelle aus wo ihr dann zu 100% Bescheid wisst, daß es stimmt. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ihr viele treue Fan’s und Leser verlieren wird und sich keiner mehr dafür interessiert was ihr in Zukunft dann so schreibt. Für mich als FC Bayern Fan wirkt es auf Dauer sehr nervend, wenn ständig der gleiche Mist drin steht. Das traurige daran ist auch noch, dass ihr vom FC Bayern Inside, ihr gibt diesen wiederholten Mist von Unwahrheiten auch noch hier wieder zurück und nervt uns dementsprechend damit. Ein gut gemeinter Tip von mir. Sucht euch seriöse Quellen aus und bringt nicht immer den gleichen Mist raus, nur damit ihr irgend einen Blödsinn schreibt. Das kommt nämlich auf Dauer sehr unseriös von euch rüber. Bevor ihr euch verseht, sind eure Fans auf einmal alle weg.

Das Problem ist, dass einige nicht verstehen (wollen), was der Unterschied zwischen einem Transfergerücht und einer Transfervollzugsmeldung ist.

Was ich genau meine ist, dass wenn man diese Gerüchte zu oft hatte, damit meine ich jetzt nicht Nkunku. Ich meine eher die Position auf der Bayern am dringendsten sucht, rechter Außenverteidiger. Wenn ihr von FCB Inside es schon hatte wie zb den Djed Spence, Sergino Dest, und jetzt Mazraoui den ich persönlich als absolute Wunschlösung finde, dann sollte man nicht wieder über einen Spieler schreiben, über den ihr schon vor Monaten geschrieben hattet. Und jetzt soll er wieder hoch gehandelt werden bei Bayern. Oder zb über einen Spieler berichten der mega viel Geld kostet. Denn das müsstet ihr eigentlich wissen, dass Bayern da nicht mitspielt. Es sei denn man verkauft Gnabry zb dann wäre ein Nkunku auf jeden Fall interessant, weil Bayern da auch Geld eingenommen hat aus dem Gnabry Verkauf. Ich würde euch wirklich bitten , dass was für die RV Position angeht, nur darüber zuschreiben wenn es dingfest ist und nicht nur darüber schreiben, weil es andere Zeitungen auch tun. Ich selbst kenne ja sehr gut den Unterschied über einem Tranfergerücht und einem sicheren Transfer. Was ich nur damit sagen will. Wieso berichtet ihr ständig über Transfergerüchte die einfach nicht stimmen wie es auch andere Zeitungen schreiben, was ja auch nichts neues ist. Das kennt man doch schon. Irgendwann wird’s dann halt langweilig leider. Es ist ja einfach Fakt, dass ihr von FCB Inside hauptsächlich über Transfergerüchte schreibt. Darum ging es mir primär.

Ist wie mit der BILD-, oder BLÖD-Zeitung, es fehlt nur noch das man uns erzählen tut wer mit wem die Unterhosen tauscht.
Ich jedenfalls amüsiere mich über diesen Schreiberling Keskic und seine Konsorten wenn sie dann aus dem „Nähästchen“ plaudern.

@ Ralf:
Dein Spruch mit der Unterhose ist inzwischen so alt, dass er wirklich langweilt.
Vorschlag: Überleg Dir was neues lustiges und poste es.

„Transfergerüchte“, aha und wann erzählt ihr uns Keskic wer mit wem die Unterhosen tauscht, denn aus dem „Nähästchen“ plaudert er ja schon.

Du bist doch ein freier Mensch, damit ist Dir doch freigestellt fcbinside zu lesen oder nicht!

Auch wenn Bayern mit Leipzigspielern bisher noch nicht so warm geworden ist, halte ich Nkunku für den perfekten Bayern-Match, der selbst einen Gnabry-Abgang verkraftbar machen könnte

Leider teuer!

Alles schön und gut ! Aber die Verantwortlichen sollten endlich handeln !!! Gnabry-Vertrag verlängern – sehr gut ! Nkunku holen – sehr gut ! Nur sollte endlich was gemacht werden !
Und nicht alles auf die lange Bank geschoben werden !!! Am Ende haben wir weder Gnabry noch Nkunku ! Weil „Schlafmütze“ Brazzo wieder mal alles versaut hat !

warum nicht mal einen unseren jungen talente hochziehen.

Last edited 3 Monate zuvor by mr t

Weil es keine gibt

da laufen einige rohdiamanten rum, so ist es nicht. brauchst halt einen trainer der eier in der hose hat.

Sehe ich nicht so. Hab zwar wenige Spiele von Bayern2 über 90 min gesehen, fand aber Vidovic zum Beispiel richtig stark. Der hat zwar noch nicht die klasse als Startspieler (18 Jahre) ,kann aber mal in die Rolle reinwachsen. Hinter den drei etablieren.
Ich bin grundsätzlich Fan von Nagelsmann, finde es aber enttäuschend das er nicht häufiger solche Spieler für die Schlussphase bringt (oder Wanner) statt immer Choupo, sarr oder Sabitzer

Guter Move. Super spannender Spieler, der wohl ziemlich gut zu uns passen würde. Wichtig auch, dass man in den Verhandlungen mit Gnabry auch mal ein Druckmittel hat, um nicht endlos um noch ein Milliönchen mehr streiten zu müssen. Wobei ich andererseits Gnabry verstehen kann. Warum soll er sich mit weniger zufrieden geben als Coman und Sane. Aber die versalzene Gehalts-Suppe haben die Bayern sich selbst eingebrockt.

Weil er schlechter ist bekommt er weniger

Dann sollen diese monetengierigen Nimmersatte doch ihre Hosen hochziehen und weiterziehen.
Diese monetengierigen Nimmersatte sollte man mal mehrere Wochen auf dir Tribüne setzen oder zur 2. Mannschaft delegieren.
Was vielleicht auch helfen würde, wenn man dieses Gesocks mal für ein halbes Jahr Hartz IV schnuppern lässt!

Das wäre eine super Verstärkung und würde sowohl Gnabry als auch Lewi ersetzen können. Bayern braucht einen 2. Torjäger, Vorbereitet haben wir genug. Man muss ihn unbedingt holen!

Sehen wir doch die sache nüchtern.
Wertschätzung fängt wohl bei einigen auch bei Herrn Gnabry bei 15 Mio an.
Gefühlt ist jedes 2 Spiel von Herrn Gnabry grotten schlecht (nicht abspielen von Bällen, 5m am Tor vorbei schießen, wenn/meistens nur 70 Minuten auf dem Spielfeld.
Es ist ja nicht so dass es besser wird!
Er weis genau wie er sich in den Mittelpunkt stellen kann… siehe seinen Auftritt im Plüschjäckchen beim Hansi.
Diese überzeugung will ich auf dem Spielfeld sehen.
In diesem Zustand ist er keine 8 Mio Gehalt wert.
Und jetzt nehmen wir Herrn Nkunku
jung und dynamisch, powerfussball die ganze Saison. Er fühlt sich Wertgeschätzt und darf es auch sein, wenn sich Brazzo wirklich um ihn bemüht. Er würde sicher für 10-12 Mio unterschreiben für die nächsten 3-5 Jahre (nachbessern kann man immer).
Stand jetzt würde niemann was dagegen haben, denn das ist ein Kicker mit zukunft.

Naja, wenn Serge wirklich weg will, wäre Nkunku sicher allererste Wahl.

Aber es gab mal eine Zeit, in der man versuchte deutsche Nationalspieler bei Bayern zu versammeln. Heute sind es eher französische Nationalspieler.

Liegt das an der Qualität der deutschen Spieler oder gibt es einfach keine solche Strategie mehr?

Sowohl als auch meiner Meinung nach. Zum Einen sind die Top-talente Deutschlands Marke Havertz/Wirtz, die die Qualität für Bayern sicherlich hätten, zu teuer. Zum Anderen hat man es bei Süle verpasst, gerade in der Saison wo klar war Alaba/Boateng verlassen uns, zu handeln und sein Vertrag langfristig zu verlängern. Nur deshalb lief sein Vertrag jetzt aus und das vermisste Vertrauen war in dem Fall wirklich keine reine Geld-frage. Bei gnabry seh ich es anders. Er fordert einfach mehr als sein Leistungsstand hergibt. Er ist vll knapp hinter Sane aktuell aber ne Klasse unter Coman. Der immer wenn er fit ist, liefert und zur absoluten Weltspitze auf dem Flügel gehört. Das tun sowohl Sane als auch gnabry für mich nur punktuell und das kann dann schon nicht mehr spitze sein. Von daher würde ich es gut finden nicht über die Gesetze Grenze bei gnabry zu gehen und wenn er damit nicht zufrieden ist, muss er halt verkauft werden. Nkunku seh ich perspektiv ohnehin für den besseren Deal auch wenn es heißt man müsste Geld hineininvestieren. Der spielt Flügel oder auch zentral vorn bei RB. Ist spielstark, schnell, im 1 gg 1 gut und scored einfach enorm. Weiß nicht ob man das alles über gnabry so sagen kann…🧐

Ich würde Gnabry, die volle Wertschätzung (17Mio) zukommen lassen. Dann zeigt er bestimmt auch wieder mehr Einsatz und sieht dann nicht mehr so lustlos aus.
Spaß bei Seite. Ab auf den Transfermarkt mit ihm, gute Ablöse generieren und die in Nkunku reinvestiert. So langsam kann ich diesen Wertschätzungs Blödsinn nicht mehr hören. Die sollen mal schauen, wo sie Arbeiten. Einer der gesündesten Vereine der Welt. Einer der besten Medizinischen Abteilungen der Welt.
Bekommen den Arsch nachgetragen von A bis Z.
Keine Lust mehr, weil es nur 12-13 Mio im Jahr sind?
Gut dann Schleich dich.