Transfers

Keine Einigung, kein Angebot: Barcelona steht dennoch in Kontakt zu Lewandowski

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Der FC Barcelona wurde zuletzt intensiv mit einer Verpflichtung von Robert Lewandowski in Verbindung gebracht. Dem Vernehmen nach befinden sich die Katalanen in der Lauerstellung und möchten sich um den 33-jährigen Angreifer bemühen, sollte dessen Vertragsverlängerung in München platzten. Aktuellen Berichten zufolge steht Barça bereits in Kontakt zur Spielerseite.



Barça-Präsident Joan Laporta hat diese Woche öffentlich betont, dass die Katalanen derzeit nicht in der Lage sind Spieler wie Erling Haaland oder Kylian Mbappe zu verpflichten: „Die Bedingungen, die mir zu diesen beiden Deals genannt wurden, würden wir niemals akzeptieren. Diese Summen können wir auf keinen Fall ausgeben. Ich sehe beide wirklich weit entfernt von Barcelona.“

Während Haaland und Mbappe keine Option für die Katalanen sind, scheint man sich auf Robert Lewandowski zu fokussieren. Hierzu kursieren bereits seit Tagen Meldungen in Spanien, wonach Barcelona im Sommer einen Anlauf wagen könnte bei dem polnischen Top-Torjäger.

Profitiert Barcelona vom guten Verhältnis zu Lewandowski-Berater Pini Zahavi?

Wie Transfer-Insider Matteo Moretto berichtet, gibt es bisher weder eine Einigung zwischen Barcelona und Lewandowski noch Kontakt zwischen den beiden Klubs. Dafür sollen jedoch erste Gespräche zwischen Lewandowski-Berater Pini Zahavi und Laporta stattgefunden haben. Barcelona hat sein Interesse hinterlegt und wird, sollte es zu keiner Verlängerung beim deutschen Rekordmeister kommen, ein Angebot für den FIFA-Weltfußballer abgeben. Die Blaugrana hofft demnach, dass man durch das gute Verhältnis zwischen Zahavi und Laporta einen gewissen Vorteil hat, sollte Lewandowski auf dem Transfermarkt landen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn man den ganzen Transfergerüchten glauben soll, braucht Barca bald einen ganzen Block des Camp Nou um alle Spieler unterzubringen

Last edited 3 Monate zuvor by Sofa-Experte

Was soll denn daran so unglaubwürdig sein, dass Barcelona ein Angebot für Lewandowski abgeben möchte, falls der seinen Vertrag bei Bayern nicht verlängert?

hier gibt’s immer die lustigsten Fakenews :))))