Transfers

Mazraoui und Gravenberch zum FC Bayern? So reagiert Nagelsmann auf die bevorstehenden Transfers

Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch
Foto: IMAGO

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht der FC Bayern kurz vor den Verpflichtungen von Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui. FCB-Coach Julian Nagelsmann hat sich nun zu den anhaltenden Gerüchten geäußert.



Wie die „BILD“ am Freitag berichtet, hat der FC Bayern sowohl bei Gravenberch als auch bei Mazraoui „alles geklärt“. Demnach müssen nur noch die letzten Details abgestimmt werden. Während Gravenberch für knapp 28 Mio. Euro von Ajax Amsterdam im Sommer zum deutschen Rekordmeister wechselt, kommt Mazraoui ablösefrei an die Isar. Dem Vernehmen nach sind beides absolute Wunschspieler von Julian Nagelsmann. Dieser äußerte sich nun zu den aktuellen Meldungen rund um das Ajax-Duo.

„Darüber freue ich mich, wenn es so weit ist“

Auf der Abschluss-PK vor dem Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg zeigte sich der 34-Jährige sehr zurückhaltend: „Darüber freue ich mich, wenn es so weit ist. Gerüchte kommentieren wir nicht.“ Dennoch deutete der FCB-Coach an, dass er sich über die beiden Neuzugänge freuen würde: „Es sind beides gute Spieler, aber warten wir ab.“

Während Mazraoui als sog. Schienenspieler auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen soll, wird Gravenberch die Nachfolge von Corentin Tolisso im Mittelfeld antreten, der die Münchner zum Ende der Saison aller Voraussicht nach verlassen wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn es soweit kommen sollte, dann wäre das seitens Salihamidzic eine starke Leistung. Die fehlenden Puzzle.

Vorausgesetzt, sie werden sich zügig gut in unsere Mannschaft integrieren, mit direkter Unterstützung. Vor allem der rechte Verteitiger sollte funktionieren.

Dann spielt Nagelsmann wieder Dreierkette und der neue Mann schmort auf der Bank.

Das würde durchaus vorkommen, vielleicht sogar sehr oft. Dennoch wird er auch die Viererkette spielen lassen