FC Bayern News

Neuer nimmt Sane in Schutz: „In der jüngsten Vergangenheit konnte keiner glänzen“

Leroy Sane
Foto: IMAGO

Leroy Sane steht mal wieder im Mittelpunkt beim FC Bayern. Der 26-jährige Offensivspieler befindet sich derzeit in einem Formtief und wird nicht von den eigenen Fans kritisch beäugt, auch Julian Nagelsmann fordert deutlich mehr von dem Flügelstürmer. Bayern-Kapitän Manuel Neuer hat sich nun schützend vor sein Teamkollegen gestellt.



Sane durchläuft eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen beim FC Bayern. Während der Außenstürmer vergangenen Sommer von den eigenen Fans ausgepfiffen wurde, spielte dieser nur wenige Wochen später groß auf und avancierte plötzlich zum Leistungsträger und Top-Scorer in München.

In der Rückrunde hat die Formkurve des 26-jährigen jedoch eine deutliche Delle erhalten. Zuletzt fand sich der der DFB-Star immer häufiger auf der Ersatzbank wieder. Bayern-Kapitän Manuel Neuer beunruhigt diese aber nicht.

„Er hat schon gezeigt, welche Klasse er hat“

Vor dem CL-Rückspiel gegen Villarreal äußerte sich dieser wie folgt zu Sane: „Er hat schon gezeigt, welche Klasse er hat. Dass man mal unzufrieden ist, ist auch ganz normal. Es gibt immer Höhen und Tiefen in einer Karriere.“ Zudem machte der 35-Jährige deutlich, dass Sane nicht alleine verantwortlich für die zuletzt durchwachsenen Leistungen der Bayern ist: „In der jüngsten Vergangenheit konnte keiner von uns glänzen. Wir freuen uns jetzt auf das Rückspiel und wollen uns von der besten Seite zeigen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schon richtig. Allerdings hat’s auch viel mit der Körpersprache zu tun. Die hat er des häufigen nicht, bzw. winkt er wieder vermehrt ab. Auch zu sehen bei der N11. Dazu die Sache mit dem Training. Der Junge kann so viel, zeigt es nur häufig zu selten. Es liegt meine Erachtens nur an ihm selbst zu zeigen was er kann.

Leider Richtig was du sagst

Ich verstehe nicht, das er nicht auf links spielt.

Natürlich hat er eine große Klasse, das wissen wir alle, das braucht uns Neuer nicht zu erklären. Die muss er uns aber auch zeigen!
Er galoppiert völlig lustlos auf dem Platz herum.

Mal ein Aufruf an alle!!

Bitte seid vorsichtig mit Leroy.

Dass er es kann hat er bewiesen. Dass er will auch.

Wir hatten schon mal den Fall Sebastian Deisler!
Ein feiner Techniker und sehr guter Junge.

Auch er war verletzt, als er zu Bayern kam.

Danach erwarteten alle Wunderdinge von ihm.

Das ging einige Zeit, bis der Uli selbst zur Notbremse gezogen hat.

Deisler war psychisch am Ende. Bis zu diesem Zeitpunkt hat dies keiner erkannt!

Wenn dann ein Trainer einen solchen Spieler, in seiner für ihn selbst „besch … eidenen“ Situation, auch noch öffentlich oder vor der Mannschaft („wenn Du nicht magst, geh in die Kabine“) runtermacht, steigt sein Selbstvertrauen bestimmt nicht.

Zusätzlich kann des weitere Probleme nach sich ziehen.

Daher, mal bitte etwas vorsichtiger im Umgang mit Leroy.
Sowohl als Trainer als auch als Anhänger des FCB.

Der Leroy wird das alles zurückgeben.

schade das man nie über Kostic von Eintracht Frankfurt nachdenkt, ein überragender Spieler und Typ…Vertrag läuft 2023 aus. Schlägt super Flanken, ist torgefährlich und keine Memme wie MiMiMiMi-Sane – er hat heute gegen Barca im Viertelfinale maximal performed