FC Bayern News

Kahn deutet Müller-Verlängerung an: „Befinden uns in sehr guten Gesprächen“

Thomas Müller
Foto: IMAGO

Während sich die Vertragsverlängerung von Robert Lewandowski immer mehr zu einem echten Problemfall für die Bayern entwickelt, laufen die Gespräche mit Thomas Müller deutlich besser. Klubchef Oliver Kahn hat nun bestätigt, dass die Verhandlungen mit dem Ur-Bayer sehr gut verlaufen.



Seit Mitte März laufen die Gespräche zwischen den Bayern und Müller-Berater Ludwig Kögl. Dieser wurde Anfang April zuletzt an der Säbener Straße gesichtet. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge befindet sich die Verlängerung mit dem 32-jährigen auf der Zielgeraden. Auch Klubchef Oliver Kahn zeigte sich diesbezüglich sehr zuversichtlich.

Bleibt Müller bis 2025?

Vor dem CL-Rückspiel gegen den FC Villarreal hatte sich Kahn im Gespräch mit „Prime Video“ zu der sportlichen Zukunft von Müller geäußert und dabei betont, dass man sich in „sehr guten Gesprächen“ mit der Spielerseite befinden würde. Wann es zu einer finalen Vertragsunterschrift kommt, wollte der 52-Jähirge jedoch nicht verraten: „Wenn es was zu vermelden gibt, werden wir das tun.“

Dem Vernehmen nach steht eine Verlängerung bis 2025 im Raum. Müller ist aktuell noch bis zum Sommer 2023 an den Rekordmeister gebunden, hat vor kurzem jedoch betont, dass er „mindestes noch bis 2025 auf Top-Niveau“ spielen möchte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich hoffe unter Verbesserung der Bezüge. 2025 scheinen etwas kurz bemessen. Warum nicht 2030. Wenn es wenig Raum gibt, ist Mueller unverzichtbar. Dass er verlaengert erstaunt nicht. Die Alternativen duerften nicht allzu ueppig sein. Und gerade in diesen Zeiten braucht es einen Aufmunterer, zukünftig vermutlich noch mehr. Das sollte dem Verein schon ein paar zig Mio wert sein.

… ist jetzt nicht Dein Ernst …

Bis 2025 Müller noch? In der Form wie jetzt ist 2023 schon zuviel! Und für einen „Radio Müller“ zu teuer!!!

Ist aktuell leider die bittere und traurige Wahrheit!

2018 habe ich mich über das Abschneiden unserer DFB-11 gewundert. Nach brilliantem Confed Cup 2017. Vorne mit dabei unser Raumdeuter. Prompt danach aus sortiert. Gestern hast nicht viel von ihm gesehen. Kopfball … könnte man sagen … kann ja mal passieren. Heute lese ich, dass 2 Stammkräfte die Stinkstiefel in der Kabine gegen den Trainer mimen. Viele Namen fallen mir da nicht ein. Vielleicht findet er ja im Winter nicht aus Katar zurück. Ich persönlich würde mich nicht grämen. Und Karl Valentin konnte nach meiner Information nicht gut kicken.

Aufgrund der Verdienste und seiner Kommunikations- und Motivationsfähigkeit würde ich schon mit Müller verlängern. Aber zu deutlich geringerem Gehalt und mit der klaren Ansage, dass er des öfteren auf der Bank sitzt. Ich glaube nicht, das ihm irgendein Verein nur annähernd das jetzige Gehalt zahlt und das er irgendwo anders unumstrittener Stammspieler wäre!

Nee, dass glaube auch nicht!! Niedrigere Bezüge auf alle Fälle und kürzere Laufzeit!!

Es wäre mir recht wenn Müller weggeht oder aufhört. Braucht kein Mensch diesen Versager

och ne Müller , muss das sein ? Der Herr kann auf der Bank Platz nehmen. Denn für die 1. Mannschaft ist er definitiv zu schlecht. Sein gegurke ist nicht mehr mit anszusehen.

Als Maskottchen etwas teuer!!!!!

Neuer will mehr Geld!!! Geht garnicht!!!!! Lewi geht auch nicht!! Und Müller mehr Geld geht überhaupt nicht!!! Die wollen ja nicht erst ihre Gehaltserhöhung für 2 Jahre, sondern 3 Jahre!!!! Bei Vertrag 2025!! Das Topniveau hat Müller schon lange verlassen!!! Überschätzt sich!!!!